Bezirk-Schwaben
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Schwaben - Aktuell

Schlittschuhlaufen und Eishockey als Sportangebot an der Schule Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Lehrerfortbildungsangebot für alle Sportlehrer:innen an Realschulen und Gymnasien aber auch Lehrkräfte in Mittel- und Grundschulen mit Unterrichtsfach Sport.

Schlittschuhlaufen und Eishockey als Sportangebot an der Schule
Eishockeywoche in Waldkirchen 10. - 15.10.2021

Die Fortbildung eignet sich für alle interessierten Sportlehrkräfte, auch zur Auffrischung bereits erworbener Kenntnisse im Eislauf/Eishockey. Eine eishockeyspezifische Vorerfahrung ist nicht notwendig, schlittschuhläuferische Grundkenntnisse werden jedoch vorausgesetzt (laufen vw/rw, übersetzten li/re, sicheres bremsen).
Mit erfolgreichem Besuch der Fortbildung kann Eishockey als Unterrichtsfach im Rahmen des Schulsports angeboten werden.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.
Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregeln.

Dienstbesprechung "Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte" - Gruppe Süd Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Dienstbesprechung "Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte" - Gruppe Süd

Datenübermittlung von Unfallzahlen, Fahrsicherheitstraining sowie hochautomatisiertes Fahren im Straßenverkehr
für Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte der Realschulen im Aufsichtsbezirk Schwaben

Gruppe Süd: Eine Lehrkraft je Realschule (staatlich/nicht staatlich) aus den Städten und Landkreisen Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Neu-Ulm, Memmingen, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregeln, insbesondere muss ein Nachweis der 3G geführt werden können. Bitte bringen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zur Veranstaltung mit.
Inhaltlich gleiche Veranstaltungen finden an zwei Terminen statt:
Gruppe Süd: 14.10.2021 vormittags;
Gruppe Nord: 14.10.2021 nachmittags.
Eine Teilnahme am Fahrsicherheitstraining ist nur mit dem eigenen Fahrzeug möglich und freiwillig. Die Teilnehmenden erkennen an, dass Haftungs- und Regressausschlüsse an Personen und Sachen ausgeschlossen sind.

Weitere Informationen sowie eine Anfahrtsskizze finden Sie im Programm.

Dienstbesprechung "Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte" - Gruppe Nord Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Dienstbesprechung "Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte" - Gruppe Nord

Datenübermittlung von Unfallzahlen, Fahrsicherheitstraining sowie hochautomatisiertes Fahren im Straßenverkehr
für Verkehrs- und Sicherheitsbeauftragte der Realschulen im Aufsichtsbezirk Schwaben

Gruppe Nord: Eine Lehrkraft je Realschule (staatlich/nicht staatlich) aus den Städten und Landkreisen Augsburg Stadt, Augsburg Land, Aichach-Friedberg, Dillingen, Donau-Ries, Günzburg

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregeln, insbesondere muss ein Nachweis der 3G geführt werden können. Bitte bringen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zur Veranstaltung mit.
Inhaltlich gleiche Veranstaltungen finden an zwei Terminen statt:
Gruppe Süd: 14.10.2021 vormittags;
Gruppe Nord: 14.10.2021 nachmittags.
Eine Teilnahme am Fahrsicherheitstraining ist nur mit dem eigenen Fahrzeug möglich und freiwillig. Die Teilnehmenden erkennen an, dass Haftungs- und Regressausschlüsse an Personen und Sachen ausgeschlossen sind.

Weitere Informationen sowie eine Anfahrtsskizze finden Sie im Programm.

Fortbildung im Fach Mathematik - Lehrgangsort: Zusmarshausen Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Fortbildung im Fach Mathematik
Thema: Erstellen kompetenzorientierter Leistungstests - digitale Medien im Mathematikunterricht

Inhalt:
Aktuelle Informationen zum Fach Mathematik
Erstellen eines kompetenzorientierten Leistungstests
Arbeiten mit: Erklärvideo - Bettermarks - BookCreator - "Show and tell" mathematisch kommunizieren

Weitere Informationen finden Sie im Programm.
Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregeln.

Inhaltlich gleiche Veranstaltungen finden an zwei Terminen statt:
In Zusmarshausen am 18.10.2021 und in Marktoberdorf am 26.10.2021.

Blended-Learning-Lehrgang zu Tabellenkalkulation Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Ziele:

IT-Lehrkräfte, die Kenntnisse im Bereich Tabellenkalkulation ausbauen und erweitern möchten. Lehrkräfte, die Unterrichtsbeispiele und Materialien für den Unterricht im Bereich Tabellenkalkulation gewinnen möchten.

Inhalt:

Mit dem Lehrgang erwerben die Teilnehmer jene Kenntnisse und Fertigkeiten, die für einen fachlich und didaktisch fundierten Unterricht der Module 1.6 und 2.2 des LehrplanPLUS erforderlich sind.

Inhalte des Lehrgangs:

grundlegende Funktionsweise
Modelle zur Analyse und Lösung von Aufgaben, z. B. Struktogramm, Datenflussdiagramm, Aktivitätsdiagramm
Datentypen
Formeln
relative und absolute Zelladressierung
einfache Funktionen
Diagrammtypen
Modelle, z. B. Struktogramm, Datenflussdiagramm, Aktivitätsdiagramm
zweiseitige Auswahlstruktur
Sortierfunktion
Formatierungsmöglichkeiten
Verknüpfung von Zellinhalten über mehrere Tabellenblätter
Auswahlstrukturen
Wahrheitswert, logische Funktionen und ihre Verknüpfungen
Gültigkeitsprüfung
Filterung von Daten
Schutz von Zellen und Tabellenblättern
weitere Funktionen, z. B. aus den Bereichen Mathematik, Statistik, Finanzen, Datum und Uhrzeit

Methoden:

Die abschließende Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt einen Fortbildungsaufwand über 42 h bzw. 7 Tage.

Mit der Anmeldung zu diesem Lehrgang werden Sie automatisch für die beiden Präsenztage angemeldet. Zu den Präsenztagen erhalten Sie gesondert eine Einladung. Die Präsenztage finden am 27.10. und 18.11.2021 in Lauingen statt.

Blended-Learning-Lehrgang "CAD Grundkurs" (in Kooperation mit der MB-Dienststelle Schwaben) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Ziele:
IT-Lehrkräfte, die bisher noch keine Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Skizzieren und CAD mit Solid Edge haben. IT-Lehrkräfte, die über Kenntnisse und Fertigkeiten im Technischen Zeichnen, nicht aber im Bereich CAD mit Solid Edge verfügen.

Inhalt:
Der Blended-Learning-Lehrgang Computergestützte Konstruktion (CAD) ist ein in Kooperation zwischen ALP und MB-Dienststellen durchgeführtes Qualifizierungsangebot für IT-Lehrkräfte an Realschulen. Mit dem Lehrgang erwerben die Teilnehmer jene grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, die für einen fachlich und didaktisch fundierten Unterricht der Module des IT-Lehrplans unter Nutzung der Software Solid Edge erforderlich sind.

Inhalte des Lehrgangs sind:

Erstellung von Freihand- und Rasterskizzen
Erzeugen und Verändern geometrischer Körper (Extrusionskörper, Rotationskörper, Übergangskörper) mit dem 3D-CAD-Programm Solid Edge (ST aktuelle Version)
Ableiten von zweidimensionalen 3-Tafelprojektionen
Modellieren konstruktiver Problemstellungen mit Diskussion und Bewertung unterschiedlicher Lösungswege
Erstellen und Bewerten adäquater Aufgabenstellungen und Leistungsnachweise für den CAD-Unterricht.

Methoden:
Die abschließende Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt einen Fortbildungsaufwand über 42 h bzw. 7 Tage.

Mit der Anmeldung zu diesem Lehrgang werden Sie automatisch für die beiden Präsenztage angemeldet. Zu den Präsenztagen erhalten Sie gesondert eine Einladung. Die Präsenztage finden in Zusmarshausen am 27.10. und 18.11.2021 statt.

Fortbildung „Inklusion im Seminar - Teil 1“ (eSession) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Fortbildung „Inklusion im Seminar - Teil 1“ (eSession)
für Studienreferendarinnen und -referendare im ersten Ausbildungsabschnitt der Realschulen im Aufsichtsbezirk Schwaben

Inhalt:
Inklusion - ein Auftrag aller Schulen
Inklusives Netzwerk im schulischen Umfeld

Die Fortbildung findet als Online-Veranstaltung über das Konferenzsystem "Zoom" statt. Den Link zum Eventraum bekommen Sie mit der Zulassungs-E-Mail mitgeteilt. Mit der Bewerbung zur Fortbildung stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Videokonferenztools zu.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.

Grundlagen im Fach Ethik Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Grundlagen im Fach Ethik
Der zweitägige Lehrgang bietet Lehrkräften, die noch neu im Fach sind oder die ihren Ethikunterricht professionalisieren möchten, vielfältige Tipps und Hintergrundinformationen für einen zeitgemäßen, kompetenzorientierten Ethikunterricht.

Dabei stehen nicht nur konkrete fachspezifische methodisch-didaktische Aspekte im Fokus, sondern es werden zudem fachwissenschaftliche Grundlagen, Hinweise rund um die Leistungsmessung sowie Literatur- und Medientipps geboten. Darüber hinaus findet sich auch hinreichend Zeit zum kollegialen Austausch.

Lehrgangsinhalte:
- Rechtliche Grundlagen und Besonderheiten im Fach Ethik (z. B. besondere Gruppenstruktur, sprachbewusster Unterricht, ...)
- Überblick über den LehrplanPLUS und LIS (LehrplanInformationsSystem)
- Praxistipps für den Unterricht in diversen Jahrgangsstufen
- Leistungsmessung im Fach Ethik
- Material- und Literaturtipps

Bitte bringen Sie zur Tagung ein digitales Endgerät (Smartphone, Tablet) sowie einen USB-Stick mit.

Die Kosten für Übernachtung und Frühstück werden von der MB-Dienststelle Ihres Bezirkes übernommen. Die Kosten für die weitere Verpflegung tragen Sie selbst.
Bitte bringen Sie den Betrag von 48 Euro (2x Mittagessen und 1x Abendessen) passend mit.

Sollten Sie keine Übernachtung benötigen, melden Sie sich bitte umgehend bei der MB-Dienststelle Oberbayern-Ost via E-Mail: praktikumsamt@mbobo.de

Wir bitten Sie, das Hygienekonzept des Tagungszentrums Landshut und die gültigen Corona-Bestimmungen zu beachten. Bei Check-In ist eine Selbsterkärung mitzubringen, die wir Ihnen mit Ihrer Einladung pünktlich via Mail zusenden.

Gemeinsam erinnern – woran und wie? (Online-Fortbildung für Lehrkräfte und Multiplikator*innen) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Historisches Erinnern ist kein Selbstzweck. Es besitzt seinen Sinn in der Sicherung eines verantwortungsbewussten Handelns für die Zukunft. Art und Weise des gemeinsamen Erinnerns sind vielfach umstritten und bedürfen der demokratischen Aushandlung. Woran also erinnern, und wie?

Bei der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit spielt in Deutschland neben der NS-Terrorherrschaft heute auch die SED-Diktatur eine wichtige Rolle. Daneben sind weitere Verbrechen in den Blick gerückt, insbesondere das Unrecht und die Gräuel, die deutsche Truppen zur Zeit des Kolonialismus in besetzten Gebieten verübten. Hinzu kommt die Beschäftigung mit demokratischen Aufbrüchen, aber genauso mit Herausforderungen der Demokratie etwa durch politische Gewalt.

Die Fortbildung führt im ersten Teil (15.00-16.20 Uhr) in das Unterrichtsmaterial „erinnern.elementar“ ein, das die Bayerische Landeszentrale gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik und Public History der LMU München entwickelt hat. Die vorgestellten Methoden wollen zur aktiven Beteiligung am gemeinsamen Erinnern einladen. Neben Wissen zum historischen Geschehen zielen die Methoden darauf ab, die Bedeutung dieses Wissens in der Gesellschaft zu reflektieren, sich selbst ein Urteil zu bilden und aktiv für Erinnerungsarbeit einzusetzen.

Den zweiten Teil (16.30-18.00 Uhr) bildet ein Webtalk zu der Frage, wie sich das gemeinsame Erinnern angesichts von Internationalisierung, Pluralisierung und Digitalisierung verändert – und wie die Erinnerung der Zukunft aussehen könnte. Es diskutieren mit Ihnen:

• Prof. Dr. Christina Morina (Universität Bielefeld, Professur für Zeitgeschichte)
• Univ.-Prof. Dr. Dieter Pohl (Universität Klagenfurt, Professur für Zeitgeschichte mit besonderer Berücksichtigung Ost- und Südosteuropas)
• Prof. Dr. Jürgen Zimmerer (Universität Hamburg, Arbeitsbereich Globalgeschichte)
• Gesprächsleitung: Prof. Dr. Michele Barricelli (Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik und Public History)

Anmeldung: https://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=232018 oder konrad.sziedat@blz.bayern.de

Die Teilnehmenden erhalten ein kostenfreies Exemplar „erinnern.elementar“ als Arbeitsmaterial sowie eine Fortbildungsbestätigung.

Fortbildung im Fach Mathematik - Lehrgangsort: Marktoberdorf Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Fortbildung im Fach Mathematik
Thema: Erstellen kompetenzorientierter Leistungstests - digitale Medien im Mathematikunterricht

Inhalt:
Aktuelle Informationen zum Fach Mathematik
Erstellen eines kompetenzorientierten Leistungstests
Arbeiten mit: Erklärvideo - Bettermarks - BookCreator - "Show and tell" mathematisch kommunizieren

Weitere Informationen finden Sie im Programm.
Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregeln.

Inhaltlich gleiche Veranstaltungen finden an zwei Terminen statt:
In Zusmarshausen am 18.10.2021 und in Marktoberdorf am 26.10.2021.

KREATIVE KLANGEXPERIMENTE IM KLASSENZIMMER XII Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Im letzten Herbst hat uns die Corona-Pandemie in allerletzter Sekunde einen Strich durch die Rechnung gemacht – aber in diesem Jahr klappt es hoffentlich wieder mit den „Kreativen Klangexperimenten im Klassenzimmer“. Das Erfinden von Musik, das Experimentieren mit neuen Klängen und Medien, das Ausprobieren von Instrumenten und Klangerzeugern macht nicht nur Spaß, sondern kann Kindern und Jugendlichen, ganz egal, welche Vorkenntnisse sie mitbringen, einen neuen Zugang zur Musik erschließen.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Verschwörungserzählungen: Ein Thema für die Schule?! - Online-Workshop Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Verschwörungserzählungen: Ein Thema für die Schule?!

Spätestens seit der Corona-Pandemie haben viele Lehrer:innen Kontakt mit Verschwörungs-erzählungen, oder besser mit Menschen, die an Verschwörungserzählungen glauben. Sie sind beispielsweise mit Eltern konfrontiert, die gegen die Masken-Pflicht oder das Test-Gebot in der Schule opponieren und dies damit begründen, dass es gar keine Pandemie gebe. Ein anderes Beispiel sind Schüler:innen, die im Unterricht oder im Gespräch deutlich machen, dass sie Verschwörungserzählungen nicht nur kennen, sondern diese auch plausibel finden. Wie verhält man sich als Lehrer:in in solchen Situationen richtig? Gleichwohl wir uns oft nach schnellen und einfachen Lösungsideen sehnen, ist es ratsam, einmal kurz inne zu halten.
Was ist eigentlich so problematisch an Verschwörungserzählungen? Warum glauben scheinbar so viele Menschen an sowas? Was ist meine Position zu all dem? Und: Welche Ziele verfolge ich, wenn ich in Gespräche gehe oder das Thema im Unterricht anspreche?

Die Fortbildung findet als Online-Veranstaltung über das Konferenzsystem "Zoom" statt. Den Link zum Eventraum bekommen Sie mit der Zulassungs-E-Mail mitgeteilt. Mit der Bewerbung zur Fortbildung stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Videokonferenztools zu.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.

zum Seitenanfang