Bezirk-Unterfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Unterfranken - Aktuell

Mensa für future - Tage der Schulverpflegung in Bayern Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die Mensa von morgen is(s)t klimafreundlich. Schulverpflegung bietet die Chance, eine gesunde und nachhaltige Ernährung für die Schülerinnen und Schüler tagtäglich erlebbar zu machen.
Die Vermeidung von Lebensmittelresten, der Einsatz von regionalen und saisonalen Produkten, die Reduzierung und das Trennen von Müll – Klimaschutz in der Mensa kann auf verschiedenste Weise erlebt werden. An den Tagen der Schulverpflegung können sich Schülerinnen und Schüler mit der Gestaltung einer klimafreundlichen Mensa auseinandersetzen, praktische Erfahrungen sammeln und Ernährungskompetenzen aufbauen.

Ergreifen Sie die Gelegenheit, Kinder und Jugendliche durch verschiedene Mitmachaktionen für das Thema Klimaschutz und Essen und Trinken in der Schule zu begeistern.

Wie kann man teilnehmen?

Schritt 1

Melden Sie Ihre Teilnahme online bis zum 09. Oktober 2019 an.
Poster und Postkarten, mit denen Sie die Tage der Schulverpflegung vor Ort ankündigen und bewerben können, können über das Online-Anmeldeformular bestellt werden.

Schritt 2
Egal ob ein Aktionstag mit der gesamten Schulfamilie oder Projekte mit einzelnen Klassen – führen Sie Ihre Aktion in der Woche vom 14. bis 18. Oktober 2019 durch und dokumentieren sie diese.

Schritt 3
Senden Sie die Ergebnisse Ihrer Aktionen als Fotos, Videos, Berichte oder Kollagen bis zum 15. November 2019 an die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern.

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
E-Mail: schulverpflegung@kern.bayern.de

Unter den besten Einsendungen werden zehn attraktive Preise für Ihre Mensa vergeben!

Alle Informationen finden Sie auch im unten stehenden Link.

Fortbildung für Praktikumslehrkräfte des studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikums in Unterfranken Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

* Professionalisierungsmöglichkeiten der Lehramtsstudierenden im studienbegl. Praktikum (Chr. Seufert)
* Organisation des studienbegl. Praktikums an den Schulen

Es wird gebeten, dass alle Praktikumslehrkräfte des studienbegl. Praktikums (geschlossener Teilnehmerkreis) an der Fortbildung teilnehmen, auch wenn in diesem Schuljahr aus organisatorischen Gründen keine Betreuung durchgeführt wird.

Angebot für unsere Schüler*innen: Ausbildung zur Fachlehrkraft: Informationstag für das Studienjahr 2020/2021 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • 19.10.2019
  • Sonstiges
  • Nr. 27315 vom 8.10.2019
  • alle Realschulen
STAATSINSTITUT III: Informationstag für das Studienjahr 2020/2021
Ausbildung zur Fachlehrerin, zum Fachlehrer an allgemein bildende Schulen
Fächerverbindung: Gestaltung/Ernährung/Kommunikationstechnik


Bitte informieren Sie Ihre Schüler*innen über da Angebot. Im Anhang finden Sie das Programm und ein Plakat zum Informationstag sowie einen Flyer zur Fachlehrerausbildung.

Verantwortungsbewusst digital im Ganztag Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Das Ganztagsreferat am ISB lädt zu einer Veranstaltung für Lehrkräfte und pädagogisches Personal an Ganztagsschulen ein. Sie findet an der Eichendorffschule in Erlangen zum Thema "Verantwortungsbewusst digital im Ganztag" statt.

So selbstverständlich Kinder und Jugendliche heute mit Smartphone, Tablet und Co. aufwachsen, so wichtig sind Ideen und Konzepte für einen pädagogisch sinnvollen Umgang mit digitalen Medien auch und besonders im Ganztag.

Die Veranstaltung widmet sich u. a. folgenden Themen:

- Digitale Medien bei der Gestaltung von Unterricht und Lernzeiten
- Nutzung digitaler Medien für eine aktive Mitgestaltung des Schullebens
- Überwindung von Hindernissen bei der Nutzung digitaler Medien
- Prävention durch eine werteorientierte Medienbildung

Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmenden gebührenfrei. Reisekosten werden erstattet.
Bitte bringen Sie den ausgefüllten Reisekostenantrag zum Fachtag mit oder schicken Sie ihn uns umgehend nach der Veranstaltung zu.

Lehrkräfte melden sich bitte unter FIBS, pädagogisches Personal bitte auf unten stehender Webseite an.

Direktorentagung der Leiterinnen und Leiter unterfränkischer Realschulen Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Ort: Gadheim

Dienstbesprechung der Erste-Hilfe-Fachmitarbeiter Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die Teilnahme ist zwingend erforderlich, da die Einweisung in die Lehrunterlage Voraussetzung dafür ist, dass Sie als Multiplikator Fortbildungen nach BGRichtlinien in den Bezirken halten können.

RLFB KR: „Digitale Bausteine im Religionsunterricht“ Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Digitalisierung von Schule und Unterricht ist in aller Munde. Spannend wird es, wenn dies praktisch und konkret umgesetzt werden soll. Die beiden Referentinnen, selbst Religionslehrerinnen an der bayerischen Realschule, stellen anhand eines Lernbereichs des LehrplanPlus verschiedene mehrfach erprobte Bausteine vor, sie gehen auf Chancen, aber auch auf Schwierigkeiten ein und geben uns am Nachmittag Raum zur eigenen Erprobung.

Wenn möglich, sollte jeder Teilnehmer ein digitales Endgerät mitbringen.

Regionale Lehrerfortbildung Musik Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

* Kompetenzorientierte Aufgabenkultur (schriftl. Leistungsnachweise)
* Methoden im Musikunterricht, analog und digital (z. B. Plickers, Experimentieren mit browsergestützten Musikprogrammen)
* Überblick über LIS
* Einsatz von h5p im Musikunterricht, Grundlagen an Praxisbeispielen
* Werbung und Öffentlichkeitsarbeit für das Fach Musik
* Vorstellung des Bayer. Realschulstreichorchester
* Austausch zum Stand der Implementierung des LehrplanPlus im Bezirk

Tagung der Schülersprecher (BAT) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

1. Bezirksaussprachetagung (zweitägige Veranstaltung)

Am 04. und 05.11.2019 findet in der Jugendherberge Würzburg die 1. Bezirksaussprachetagung (BAT) für die Schülersprecher und Schülersprecherinnen in diesem Schuljahr statt (siehe Programm).

Jede Realschule in Unterfranken darf einen gewählten Schülersprecher für die Tagung anmelden. Neben der Aussprache mit dem Ministerialbeauftragten Herrn Lamprecht werden die neuen Bezirksschülersprecher gewählt.

Bitte senden Sie uns das Anmeldeformular und die Erklärung bis 18.10.19 per FAX zu.




Globales Lernen an den Beispielen "Textilien" und "Plastikmüll" Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Wir leben in einer stark vernetzten Welt mit vielfältigsten Beziehungen und Abhängigkeiten. Globales Lernen stellt eine Verbindung zwischen globalen Zusammenhängen und dem eigenen Leben her und eröffnet Möglichkeiten zur eigenen, verantwortungsbewussten Mitgestaltung in der Weltgemeinschaft.
Ziel der Fortbildung ist es, zum einen den Teilnehmenden Hintergrundwissen zu Themen des Globalen Lernens zu vermitteln und zum anderen ihnen die Möglichkeit zu geben verschiedene Methoden zur Umsetzung dieser Themen im Unterricht kennenzulernen und auszuprobieren.
Nach einem Kurzinput zu den Sustainable Development Goals, wird ein Fokusthema sich mit "Textilien und Kleidung" beschäftigen. Am Beispiel der Jeans wird die textile Kette vom Rohstoffanbau bis zum fertigen Produkt verfolgt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen, welche Auswirkungen haben unser Konsumverhalten und unsere Modevorstellungen auf die an der Produktion beteiligten Menschen und die Umwelt.
Die zweite Einheit beschäftigt sich mit dem Thema "Müll" und insbesondere mit Plastikmüll. Konsumverhalten, Abfallaufkommen, -verwertung und -vermeidung werden aus deutscher sowie globaler Perspektive beleuchtet.

Präsentation "Weltkunst in Würzburg auf Augenhöhe" - Museumspädagogische Programme im Martin von Wagner Museum Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Ziel der Veranstaltung ist eine intensivere und zu verstetigende Zusammenarbeit zwischen dem Museum als einmaligem Wissensspeicher und den Schulen in Würzburg und der Region.
Um die Sammlungen antiker bis neuzeitlicher Kunst der Universität Würzburg als außerschulische Lernorte attraktiv zu machen, werden den Schulvertreter*innen Vermittlungsangebote präsentiert, die sich dezidiert an aktuellen Lehrplanvorgaben orientieren. 5000 Jahre Kunstgeschichte leibhaftig erleben, diese Chance eröffnet sich allen Lernenden in Würzburg nur im MvWM!

Zum Auftakt der Veranstaltung veranschaulichen die Direktoren beider Museumsabteilungen an ausgesuchten Objekten die Potenziale von Originalen bildender Kunst für den Fachunterricht. Im Anschluss wird Alexandra Neuberger M.A., Koordinatorin "Schule und Museum" Ufr., die Online-Plattform MUSbi (Museum bildet) vorstellen. Schwerpunkt ist jedoch die abschließende Präsentation von Felix Röhr M.A., der als freier Museumspädagoge seit vielen Jahren ein buntes Spektrum von Vermittlungsangeboten entwickelt hat. Er wird anhand von vier exemplarischen Programmen, die von den Schulen gebucht werden können, aufzeigen, wie bewährte museumspädagogische Konzepte den Unterrichtsstoff der Fächer Latein, Geschichte, Religion und Kunst wertvoll ergänzen und bereichern können.

Präsentation "Weltkunst in Würzburg auf Augenhöhe" - Museumspädagogische Programme im Martin von Wagner Museum Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Ziel der Veranstaltung ist eine intensivere und zu verstetigende Zusammenarbeit zwischen dem Museum als einmaligem Wissensspeicher und den Schulen in Würzburg und der Region.
Um die Sammlungen antiker bis neuzeitlicher Kunst der Universität Würzburg als außerschulische Lernorte attraktiv zu machen, werden den Schulvertreter*innen Vermittlungsangebote präsentiert, die sich dezidiert an aktuellen Lehrplanvorgaben orientieren. 5000 Jahre Kunstgeschichte leibhaftig erleben, diese Chance eröffnet sich allen Lernenden in Würzburg nur im MvWM!

Zum Auftakt der Veranstaltung veranschaulichen die Direktoren beider Museumsabteilungen an ausgesuchten Objekten die Potenziale von Originalen bildender Kunst für den Fachunterricht. Im Anschluss wird Alexandra Neuberger M.A., Koordinatorin "Schule und Museum" Ufr., die Online-Plattform MUSbi (Museum bildet) vorstellen. Schwerpunkt ist jedoch die abschließende Präsentation von Felix Röhr M.A., der als freier Museumspädagoge seit vielen Jahren ein buntes Spektrum von Vermittlungsangeboten entwickelt hat. Er wird anhand von vier exemplarischen Programmen, die von den Schulen gebucht werden können, aufzeigen, wie bewährte museumspädagogische Konzepte den Unterrichtsstoff der Fächer Latein, Geschichte, Religion und Kunst wertvoll ergänzen und bereichern können.

SCHULNETZ - Basiskurs II: Medieneinsatz und Datensicherheit Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Vom 06.11. bis 12.11.2019 findet am Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg der Basiskurs II im Rahmen der Schulnetz-Kurse für Systembetreuer statt.

Eine wichtige Aufgabe der Systembetreuer ist die didaktische, pädagogische und methodische Unterstützung der Lehrkräfte an der Schule. Der vermittelt Kurs die technischen Kenntnisse zum Umgang mit digitalen Medien im Unterricht und Grundlagen zum technischen Datenschutz.

Themen sind unter anderem:
- Beispiele zum Medieneinsatz in der Schule
- Arbeiten mit der Dokumentenkamera
- Tablet als Interaktives Whiteboard
- Bild- und Tonaufnahmen mit dem Smartphone
- Kollaboratives Arbeiten mit mobilen Geräten
- Datenspeicher im lokalen Netz und im Internet
- Strategien zur Datensicherung
- Verfahren zur Datenverschlüsselung
- Speicherung vertraulicher Daten

zum Seitenanfang