Bezirk-Oberfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberfranken - Aktuell

Kontaktstudium Geographie 2020 "Nachhaltigkeit" am 06./07. Februar 2020 am Geographischen Institut Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Das Kontakstudium 2020 findet vom 6. bis 7. Februar 2020 am Geographischen Institut Bayreuth statt und stellt die "Nachhaltigkeit" in den Fokus. Dabei wird es sowohl um fachwissenschaftliche Aspekte gehen (u.a. Klimawandel, Mikroplastik, nachhaltige Stadtentwicklung) als auch um didaktische Impulse aus der "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

Es wird Keynote-Vorträge u.a. zu "Gemeinwohlökonomie" und "Nachhaltige Transformation" sowie den "Beitrag der Geographie zu Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" geben.
Kurzvorträge geben Einblick u.a. zur Ernährungs- und Mobilitätswende, Mikroplastik in Oberfranken, Dürre(n) in Nordostbayern, Mikroklima in Bayreuth, Landnutzung und (Un-)Gerechtigkeit sowie zu Klimawandel-Exkursionen und Schule nachhaltig gestalten.
In Workshops geht es u.a. um Grundwasser(schutz), Wald im Klimawandel (am ÖBG), Entrepreneurshop mit Schüler*innen, Geomorphologie und Klimawandel bei Hangbewegungen anhand von Satellitenbildern sowie BNE-Methoden zur Förderung der Gestaltungskompetenz im Unterricht.

Programmdetails auf der Homepage: www.kontaktstudium.uni-bayreuth.de
Kontakt: Geographiedidaktik Uni Bayreuth geo.didaktik@uni-bayreuth.de
Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer E620-GEO/20/2

Hinweise:
Für Lehrkräfte staatlicher Realschulen aus Oberfranken, Mittelfranken sowie der Oberpfalz können Fahrtkosten für eine Hin- und eine Rückfahrt erstattet werden. Zuständig hierfür ist die jeweilige MB-Dienststelle. Der Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten (Formular vom Landesamt für Finanzen) ist zusammen mit einer Kopie der Teilnahmebescheinigung bis spätestens 21. Februar 2020 der zuständigen MB-Dienststelle zuzuleiten. Übernachtungskosten können grundsätzlich nicht erstattet werden.


Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Fortbildungsveranstaltung in Kooperation mit der MB-Dienststelle/ordentliche Jahreshauptversammlung der VCRB am 11. Februar 2020 in Hirschaid Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Programm:

Bis 09:45 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
09:55 - 10:00 Begrüßung

10:00 - 10:45 Medien, Paradigmen und die Kultur der Digitalität: ein kritischer Blick auf den Bildungsdiskurs (Axel Krommer)
Zum Inhalt:
Wenn Sie den Grundsatz „Pädagogik vor Technik“ für wahr halten oder annehmen, dass sich das Lernen durch digitale Medien nicht wesentlich verändert, wenn Sie glauben, dass (digitale) Medien in erster Linie Werkzeuge sind, die dabei helfen, vorab festgelegte Ziele zu erreichen, wenn Sie die These vertreten, dass digitale Medien nur dann einen Platz im Unterricht beanspruchen können, wenn Sie einen Mehrwert gegenüber analogen Medien aufweisen, dann hält diese Veranstaltung einige Überraschungen für Sie bereit. Es soll zum einen gezeigt werden, dass die genannten Thesen falsch bzw. bestenfalls trivial sind. Und zum anderen sollen die fatalen Konsequenzen, die diese Überzeugungen für Unterricht und Schulentwicklung haben, verdeutlicht werden.

10:45 - 11:00 Kaffeepause

11:00 - 12:30 Kontroverser Diskurs mit Axel Krommer

12:30 - 13:10 Mittagessen

13:10 - 13:30 Jahreshauptversammlung für VCRB Mitglieder

13:30 - 14:30 Arbeiten mit iPads - Planung und Verwaltung von iPad-Klassen und iPad-Wagen (SemR als ZFL Gregor Gunzenheimer)
Zum Inhalt:
Mehrere Gera?te verursachen mehr Aufwand - normalerweise. In diesem Vortrag geht es um die effiziente Einrichtung und Administration von iPads an Schulen.

14:30 - 15:00 Kaffeepause

15:00 - 16:00 Versuchsprotokolle mit digitalen Medien erstellen (SemRin Violetta Freudenblum-Ritter)
Zum Inhalt:
In diesem Workshop werden Sie ein eigenes Video mit professionellen Techniken erstellen. Und das alles mit nur einer App und wenigen Werkzeugen.

16:00 - 16:05 Verabschiedung

Hinweise:
Die fachunabhängigen Fortbildungsangebote "Medien, Paradigmen und die Kultur der Digitalität: ein kritischer Blick auf den Bildungsdiskurs/anschließender kontroverser Diskurs" (Axel Krommer sowie Arbeiten mit iPads – Planung und Verwaltung von iPad-Klassen und iPad-Wagen (SemR als ZFL Gregor Gunzenheimer) können grundsätzlich auch von Lehrkräften wahrgenommen werden, die nicht das Fach Chemie unterrichten.


VCRB Mitglieder haben Vorrang.

Die Fahrtkosten für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen in Oberfranken werden von der MB-Dienststelle übernommen. Für alle weiteren Regierungsbezirke ist eine Anfrage bei der zutreffenden MB-Dienststelle notwendig.

Bitte geben Sie bei ihrer Anmeldung an, ob sie ein vegetarisches oder normales Mittagessen (9 Euro) wünschen. Bei keiner Angabe wird davon ausgegangen, dass Sie sich um ihre Verpflegung selbst kümmern.

Die Beschreibung der angebotenen Fortbildungsangebote finden Sie unter: http://www.vcrb.net/de/veranstaltungen.html


Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung mit Dienstbesprechung für das Fach Werken am 01. April 2020 in Kulmbach Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Es ist erforderlich, dass von jeder oberfränkischen Realschule eine Lehrkraft des Faches Werken teilnimmt.

Inhalte:

- Neuigkeiten (ISB, LehrplanPLUS, Sicherheit)
- "Schreiner Kreativwettbewerb" Informationsveranstaltung der Schreinerinnung für die 8. Jgst. mit anschließender Möglichkeit für Fragen
- Vorstellung der Schülerfirma MiLaCu
- Aspekte der Sicherheit (KUVB, RISU, Checklisten zur Ausstattung von Werkräumen, Gefährdungsbeurteilungen)
- Werken digital (Lasercut)
- Wünsche und Anträge

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Fortbildungsveranstaltung Museumspädagogik im Museum Kloster Banz am 16. Januar 2020 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Wie kommt eine echte ägyptische Mumie in ein ehemaliges Benediktinerkloster hoch über dem Maintal? Diese und mehr Fragen rund um die Geschichte und das Leben im „Alten Ägypten“ werden im Museumspädagogischen Programm „Mumienforscher“ beantwortet. Die Teilnehmer der Fortbildung erhalten einen Einblick in dieses museumspädagogische Programm, das für Schüler der 4., 5. und 6. Jahrgangsstufe konzipiert ist.
Auch zur Barockzeit wartet das Museum Kloster Banz mit einem museumspädagogischen Programm auf: „Ein barockes Feuerwerk“ (für 5.-8. Klassen) gibt Einblick in das Leben, die Feste und das Erschaffen des barocken Bauwerks. Dazu streifen die Teilnehmer durch die Räume der grandiosen Klosteranlage und genießen den Blick von der Terrasse ins Maintal.
Das traditionsreiche Museum in der ehemaligen Benediktinerabtei und heutigen Bildungsstätte Banz ist Ausgangspunkt für die Fortbildung und beherbergt die berühmte Petrefaktensammlung sowie die Orientalische Sammlung von „Sisi-Vater“ Herzog Max in Bayern.
Abschließend wird MUSbi, die Web-App für qualifizierte Museumspädagogik, vorgestellt.

Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer S463-0/20/1 ist bis einschließlich 13.01.20 möglich.

Die Veranstaltung ist für Lehrkräfte an den Realschulen in Oberfranken als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

Schulnetz - Basiskurs II: Medieninsatz und Datensicherheit Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Der SCHULNETZ-Kurs - Basiskurs II (insg. 5 Kurstage, jeweils von 08 Uhr bis 15 Uhr) vermittelt technische Kenntnisse zum Umgang mit digitalen Medien im Unterricht und Grundlagen zum technischen Datenschutz.

Kurstage: 30.06.2020, 06.07.2020, 08.07.2020, 09.07.2020, 10.07.2020.

Veranstaltungsort:
Krötensee-Mittelschule
92237 Sulzbach-Rosenberg, Dieselstraße 29

Themen
sind unter anderem:
- Beispiele zum Medieneinsatz in der Schule
- Arbeiten mit der Dokumentenkamera
- Tablet als Interaktives Whiteboard
- Bild- und Tonaufnahmen mit dem Smartphone
- Kollaboratives Arbeiten mit mobilen Geräten
- Datenspeicher im lokalen Netz und im Internet
- Strategien zur Datensicherung
- Verfahren zur Datenverschlüsselung
- Speicherung vertraulicher Daten

Infos auch unter https://schulnetz-trainer.alp.dillingen.de/kursdetails.html?ci=1319

Die Anmeldung in FIBS ist nur einmal erforderlich, eine Teilnahme an allen 5 Fortbildungstagen wird vorausgesetzt.

Für staatliche Lehrkräfte werden die Fahrtkosten erstattet.

Die Teilnahmegebühr für nichtstaatliche Lehrkräfte beträgt 300 Euro. Nähere Informationen zu den Reisekosten entnehmen Sie bitte der Seite http://alp.dillingen.de/schulnetz/reisekosten.html

Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Teilnehmer an der Zusatzqualifikation IT an der Universität Bayreuth "Vertiefung Theoretische Informatik" am 13. Februar 2020 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Feststehender Teilnehmerkreis:
Realschullehrkräfte, die an der Zusatzqualifikation IT an der Universität Bayreuth teilnehmen

Inhaltlicher Schwerpunkt:
Vertiefung Theoretische Informatik

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.
Die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus anderen Aufsichtsbezirken wenden sich bzgl. der Erstattung ihrer Fahrtkosten bitte an die für sie zuständige MB-Dienststelle.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Teilnehmer an der Zusatzqualifikation IT an der Universität Bayreuth "Vertiefung Softwaretechnik" am 20. Januar 2020 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Feststehender Teilnehmerkreis:
Realschullehrkräfte, die an der Zusatzqualifikation IT an der Universität Bayreuth teilnehmen

Inhaltlicher Schwerpunkt:
Vertiefung Softwaretechnik

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.
Die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus anderen Aufsichtsbezirken wenden sich bzgl. der Erstattung ihrer Fahrtkosten bitte an die für sie zuständige MB-Dienststelle.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung in Kooperation mit dem Theater Hof "Darstellendes Spiel" am 20.01.2020 in Hof Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/20/13 ist noch bis einschließlich 13. Januar 2020 möglich.

Inhalt:


Leiten Sie oder haben Sie vor, an Ihrer Schule eine Theatergruppe zu betreuen oder zu gründen? Mit dem entsprechenden künstlerischen Verfahren, vermittelt vom Leiter des Jungen Theaters Marco Stickel, setzen Sie sich mit ausgewählten Textpassagen künstlerisch auseinander und erfahren, wie Sie diese praktisch in Szenen umsetzen können.

Treffpunkt: Bühneneingang (Pforte)

Anmeldung - zusätzlich zu FIBS - erforderlich bis spätestens 13. Januar 2020 per Mail an:

theaterpaedagogik@theater-hof.de

Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/20/13


Teilnehmergebühr: 11,00 Euro (wird für Teilnehmer von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet über RLFB-Mittel)
Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach IT "Audio-Produktionen - Von den ersten Schritten bis zur Live-Radiosendung" am 30. Januar 2020 in Kulmbach Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/20/2 ist noch bis einschließlich 22. Januar 2020 möglich.

Inhalt:

Neben etwas Theorie werden vor allem die Funktionen des open source Audio-Schnittprogramms Audacity praktisch eingeübt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Nach den eigenen Audio-Gehversuchen am Vormittag werden die Teilnehmer am Nachmittag Audio-Profis über die Schultern blicken und dazu den Kulmbacher Radiosender "Radio Plassenburg" besuchen.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung im Rahmen von KOMPASS "Starke Schüler brauchen starke Lehrer: Meine Selbstkompetenz als starker Lehrer im Blick behalten" am 16. März 2020 in Gräfenberg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Inhalt:
Unser Beruf als Lehrer ist ein sehr prägender. Wir wirken mit an der Persönlichkeitsbildung unserer Schüler und bereiten sie auf die Welt von morgen vor, damit sie diese verantwortungsbewusst mitgestalten können. Die Welt von morgen fordert eigenständig denkende, starke und selbstbewusste Menschen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, braucht es auch für die Lehrer Angebote, die die eigene Selbstkompetenz stärken.

Diese Fortbildung im Rahmen von KOMPASS beschäftigt sich mit der Konstruktion eines "stärkenfördernden" Blickwinkels auf Schule, gibt Anregungen für die eigene Resilienz sowie die Beachtung vorhandener Ressourcen und vermittelt Praktisches zur Klassenstärkung und Haltungsveränderung.

Teilnehmer: max. 25 Lehrkräfte (fachunabhängig)

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

zum Seitenanfang