Bezirk-Oberpfalz
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberpfalz - Aktuell

Neuer Termin: 12. Bayreuther Kontaktstudium Geographie zum Thema "Konflikte" am 13. und 14. Oktober 2022 an der Universität Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens wird das 12. Bayreuther Kontaktstudium Geographie zum Thema "Konflikte" auf den 13. und 14. Oktober 2022 verschoben.

Das Bayreuther Kontaktstudium Geographie ist eine zweitägige fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fortbildungsveranstaltung für Geographielehrkräfte. Sie wird im Zweijahres-Turnus angeboten und vom Lehrstuhl für Didaktik der Geographie in Kooperation mit Kolleg*innen des Geographischen Instituts der Universität Bayreuth veranstaltet.

Ziel ist es, den Lehrkräften die Möglichkeit zu geben, sich in regelmäßigen Abständen zu ausgewählten fachwissenschaftlichen Themen auf den neuesten Stand zu bringen.

Das 12. Bayreuther Kontaktstudium Geographie beschäftigt sich mit dem Thema "Konflikte", das in vielen Lernbereichen des Faches Geographie im LehrplanPLUS verankert ist. Neben der Erweiterung der eigenen Fachkompetenz zum Thema bietet das Format auch die Chance, mit Fachwissenschaftler*innen in einen Diskurs zu treten und sich mit anderen Kolleg*innen zu vernetzen.

Ausschreibung und Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer E620-ZGL/22/2 (siehe auch Link), Anmeldeschluss: 02.10.22


Hinweise:
Für Lehrkräfte staatlicher Realschulen aus Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken sowie der Oberpfalz können Fahrtkosten erstattet werden. Zuständig hierfür ist die jeweilige MB-Dienststelle. Der Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten (Formular vom Landesamt für Finanzen) ist zusammen mit einer Kopie der Teilnahmebescheinigung bis spätestens 1. November 2022 der zuständigen MB-Dienststelle zuzuleiten. Übernachtungskosten können grundsätzlich nicht erstattet werden.

Fortbildungsangebote der Staatlichen Schulämter im Landkreis und in der Stadt Regensburg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 29251 vom 27.1.2022
  • alle Realschulen
Folgende Lehrerfortbildungen werden durch die Staatlichen Schulämter im Landkreis und in der Stadt Regensburg angeboten:

S375-0/22/25 - Lehrer Extra - Mozart Mozart
S375-0/22/26 - Lehrer Extra - Deportation Cast
S375-0/22/27 - Lehrer Extra - Theaterübungen für den Unterricht
S375-0/22/28 - Lehrer Extra - Chicago
S375-0/22/29 - Lehrer Extra - Biedermann und die Brandstifter
S375-0/22/30 - Lehrer Extra - Schrei es raus
S375-0/22/31 - Lehrer Extra - All das schöne
S375-0/22/31 - Lehrer Extra - Kein Bock auf Schullektüre?!

Symposium Women’s Leadership Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 29250 vom 27.1.2022
  • alle Realschulen
Am 25. Februar 2022 findet von 9:00 Uhr – 16:00 Uhr das 1. Symposium Women’s Leadership der ALP Dillingen statt. Das Symposium will den Austausch von Frauen aller Schularten mit Interesse an schulischen Führungsfunktionen anregen und Wege aufzeigen, den Herausforderungen von Führungsaufgaben gerecht zu werden.

Genauere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im Ankündigungsschreiben sowie im Flyer in der Anlage.


Regionale Lehrerfortbildung im Fach Wirtschaftswissenschaften an der Staatlichen Realschule Neutraubling Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am 28.04.2022 wird an der Staatlichen Realschule Neutraubling eine Regionale Lehrerfortbildung im Fach Wirtschaftswissenschaften mit folgenden Inhalten angeboten:

Ab dem Schuljahr 2022/23 werden alle Jahrgangsstufen nach dem LehrplanPLUS unterrichtet. Damit gehen Änderungen im Unterricht, bei der Korrektur und bei Leistungserhebungen einher.

Am Vormittag der Fortbildung werden die Korrektur nach Punkten praxisbezogen aufgefrischt („PlusPUNKT“) und wesentliche Inhalte und fachliche Änderungen erklärt. Der Aufbau der ersten nach dem LehrplanPLUS stattfindenden Abschlussprüfung wird erläutert und die Bedeutung der Operatoren praxisnah dargestellt.

Am Nachmittag wird thematisiert, wie interaktive H5P Videos zum LehrplanPLUS erstellt werden und inwiefern diese einen Mehrwert für den Unterricht liefern können.

Es wird erwartet, dass von jeder Realschule in der Oberpfalz eine Lehrkraft an dieser Fortbildung teilnimmt und die Neuerungen anschließend in der Fachschaft multipliziert.

Das Programm zu dieser Veranstaltung ist als Anlage beigefügt. Anmeldungen sind bis einschließlich 24.04.2022 in FIBS (297029-1) möglich. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Regionale Lehrerfortbildung im Fach Englisch zu den Aufgabenformaten für den neuen Speaking Test der Abschlussprüfung als eSession Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die o. a. Veranstaltung wurde zunächst als Präsenzveranstaltung geplant, wird aber pandemiebedingt am 08.03.2022 von 09:00 bis 14:30 Uhr als Videokonferenz durchgeführt.
Am 22.11.2021 fand bereits eine inhaltsgleiche Fortbildung statt.

Anmeldungen sind bis einschließlich 23.02.2022 in FIBS (M023-0/22/2) möglich. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird im Vorfeld der Veranstaltung ein Link zum virtuellen Fortbildungsraum zugeschickt.


Sport ist MehrWERT – Der vielfache Kickbox-Weltmeister Dominik Haselbeck als Motivationstrainer Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 29227 vom 24.1.2022
  • alle Realschulen
Im Rahmen des Wertebündnisprojekts „Sport ist MehrWERT“ wird durch den vielfachen Kickbox-Weltmeister Dominik Haselbeck ein Motivationstraining für Schulklassen angeboten.

Genauere Informationen erhalten Sie über den Flyer im Anhang oder folgende Website: http://kickforfuture.de.

Coachingtermine und Kosten können direkt mit Dominik Haselbeck besprochen werden (Tel.: 016094453802).

Hier ein Bericht der Albert-Schweitzer-Realschule Regensburg:

Ein Weltmeister zum Anfassen
Aus einem der Klassenzimmer der Albert-Schweitzer-Realschule kamen Geräusche und Stimmen, die man allenfalls aus der Turnhalle zu hören gewohnt war: Kurze, klare, sich wiederholende Kommandos wie „Sidekick links, Frontkick, Schlag rechts.“ Aber der Reihe nach. Vier Stunden früher:
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b schauten einen Film über einen Mann an, und das war kein Geringerer als der zig-fache Weltmeister im Kickboxen aus Neufahrn/Niederbayern, Dominik Haselbeck. Der Mental- und Motivationstrainer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tipps und Erfahrungen weiter zu geben, die auch ihm auf seinem erfolgreichen Lebensweg geholfen haben. Sämtliche Anweisungen wie „Bildet einen Sitzkreis“, „Arbeitet zusammen.“ führten zum Thema „Teambildung“. Weitere Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche folgten: „Zeigt Haltung, versteckt euch nicht, seid selbstbewusst“. Die Aufforderung, vierzig Punkte zu notieren, die nützlich für das Erreichen eines immer wieder neu zu setzenden Zieles wären, ließen die Schülerinnen und Schüler innerlich aufstöhnen: „Das schaffen wir nie!“ Dass es am Ende über achtzig Punkte waren, erstaunte sogar Dominik, wie er sich von allen ansprechen ließ. Im Anschluss folgten Konzentrations- und Koordinationsübungen, welche die Schülerinnen und Schüler auch körperlich forderten. In einer Sequenz durften dann alle den Mentaltrainer mit Fragen löchern und am Ende sogar mit ihm trainieren. Diesen Weltmeister zum Anfassen würde die Schule gerne wieder begrüßen.

Großer virtueller Informationsabend zu den berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen der OTH Regensburg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 29229 vom 21.1.2022
  • alle Realschulen
Das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) lädt am Mittwoch, 9. Februar 2022, um 18:00 Uhr zu einem virtuellen „Großen Informationsabend“ ein. Dabei finden parallel via Zoom Informationsveranstaltungen zu den verschiedenen berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen der OTH Regensburg statt.

Die Studiengangverantwortlichen informieren über die jeweiligen Konzepte, stellen die Studieninhalte vor und stehen den Interessierten für individuelle Fragen zur Verfügung.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich an diesem Abend ausführlich zu informieren und auch in Kontakt mit bereits berufsbegleitend Studierenden und Alumni zu treten, um sich dabei aus Studierendensicht über die vielfältigen Möglichkeiten eines berufsbegleitenden Studiums auszutauschen!

Folgende Studiengänge werden vorgestellt:
· Bachelor Betriebswirtschaft (B.A.) – auch ohne Abitur (inkl. „Schnupperstudium“)
· Bachelor Pflegemanagement (B.A.) – auch ohne Abitur
· Bachelor Soziale Arbeit (B.A.) – auch ohne Abitur
· Bachelor Systemtechnik (B.Eng.) – auch ohne Abitur
· Master Automotive Electronics (M.Eng.)
· Master Business Administration (MBA)
· Master Informationstechnologie (M.Eng.)
· Master Leitung und Kommunikationsmanagement (M.A.)

Neu im Programm des Großen Infoabends ist das berufsbegleitende Hochschulzertifikat Mediation, das an diesem Abend ebenfalls vorgestellt wird.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Großen Informationsabend sowie die Möglichkeit zur Anmeldung:
https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/wissensmanagement/grosser-informationsabend.html

Digitaler Regensburger Hochschultag 2022 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 29228 vom 21.1.2022
  • alle Realschulen
Der Regensburger Hochschultag, den die Universität Regensburg, die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg gemeinsam durchführen, findet im Februar 2022 wieder virtuell und zweitägig statt:

Digitaler Regensburger Hochschultag 2022
Montag, 14. Februar 2022 und Dienstag, 15. Februar 2022
jeweils von 14:00 bis 18:30 Uhr

An beiden Tagen können Schülerinnen und Schüler sowie Interessierte die Studienangebote der Regensburger Hochschulen, die studienbegleitenden Angebote und den Campus virtuell kennenlernen. Studieninteressierte mit chronischer Erkrankung oder Behinderung finden ebenfalls alles Wissenswerte auf der virtuellen Plattform.

Anhand von Vorträgen und Gesprächsangeboten von Lehrenden und Studierenden (über Zoom) sowie Videos und Tutorials sollen Interessierte bei der Studienentscheidung Orientierung erhalten.

Der Digitale Regensburger Hochschultag bietet eine umfassende Informationsplattform, die auch im Rahmen der Berufs- und Studienorientierungsseminare für Schülerinnen und Schüler genutzt werden kann, gerade weil im vergangenen Jahr viele der Kooperationsveranstaltungen gar nicht oder nur eingeschränkt möglich waren.

Neben den Informationsformaten zum Studium wird ebenfalls für interessierte Lehrkräfte die Möglichkeit zum virtuellen Austausch angeboten.

Alle Informationen, wie das detaillierte Veranstaltungsprogramm, finden Sie im Internet unter folgender Adresse: www.regensburger-hochschultag.de

Fachbezogene Fortbildung für Betreuungslehrkräfte am 22.02.2022 als eSession Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 29226 vom 21.1.2022
  • alle Realschulen
Die Zentralen Fachleitungen möchten die regionalen Fortbildungen für Betreuungslehrkräfte von Studienreferendarinnen und Studienreferendaren, die i. d. R. fächerübergreifend angeboten werden, durch ein fachbezogenes Fortbildungsangebot ergänzen.

In Zusammenarbeit mit der ALP Dillingen kann dieses Fortbildungsangebot erfreulicherweise für alle Fächer aufgelegt und unter dem Titel „Fachbezogene Fortbildung für Betreuungslehrkräfte“ am 22.02.2022 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr als online-Veranstaltung durchgeführt werden.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung erfolgt über FIBS: http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=241341. Anmeldeschluss ist am 18.02.2022.

Ausschreibung der Europa-Urkunde Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Wettbewerbe
  • Nr. 29218 vom 20.1.2022
  • alle Realschulen
Auch im Jahr 2022 soll die Europa-Urkunde durch Frau Staatsministerin Melanie Hummel an sieben bayerische Schulen, die sich besonders um den Europagedanken verdient gemacht haben, verliehen werden.

Die Europa-Urkunde zielt auf den schulischen Bereich, denn für die Zukunft Europas ist es essentiell, das Bewusstsein der Jugend für die Chancen durch das europäische Einigungswerk zu schärfen und ihr Interesse für Europa zu wecken und zu vertiefen. Damit sollen besondere Verdienste um die Verbreitung des Europagedankens ausgezeichnet werden.

Die Europa-Urkunde verfolgt einen institutionellen Ansatz, d. h. es werden keine Einzelpersonen, sondern Institutionen oder Gruppen im schulischen Kontext ausgezeichnet, die sich um die Verbreitung bzw. Umsetzung des Europagedankens verdient machen und konkrete europäische Projekte durchführen.

Dafür kommen insbesondere in Frage:
- Schulen aller Schularten
- Schulklassen
- Fachschaften
- Schülermitverantwortung (SMV).

Mögliche Preisträger sollten eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:
- „europäisches Profil“ einer Schule durch zahlreiche oder multilaterale Schulpartnerschaften (reale oder virtuelle Kontakte),
- besonders aktive und ideenreiche Gestaltung von Austauschmaßnahmen,
- „europäisches Profil“ einer Schule durch Angebote im Bereich des bilingualen Lernens oder durch Mehrsprachigkeitskonzepte,
- Durchführung innovativer Projekte mit Europa-Bezug,
- besonders nachhaltige Erfolge beim Europäischen Wettbewerb,
- Durchführung von konzeptionell überzeugenden Studienreisen mit EU-Bezug,
- erfolgreiche Teilnahme an EU-Bildungsprogrammen,
- Engagement im Rahmen des Strukturierten Dialogs zur EU-Jugendpolitik,
- sonstige Aktivitäten oder Projekte, die Völker verbindende Wirkung haben, oder zur Verbreitung eines positiv konnotierten Europabildes geeignet sind.

Die Europa-Urkunde wird von dem Europaminister bei einer zentralen Feier in München feierlich verliehen; jährlich wird ein Preisträger pro Regierungsbezirk ausgezeichnet.

Die Dienststelle der Ministerialbeauftragten wurde aufgefordert, Vorschläge für einen Preisträger mit einer entsprechenden Begründung zu übermitteln.

Falls die aufgeführten Bedingungen bzw. Kriterien auf Ihre Schule zutreffen, bitten wir um Ihre Bewerbung sowie aussagekräftiges Informationsmaterial (per Post) bis Freitag, 29. April 2022.

Fortbildung in Gars für katholische Religionslehrkräfte an Realschulen Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 29215 vom 19.1.2022
  • alle Realschulen
Das Institut für Lehrerbildung Gars bietet vom 28.03.2022 bis 01.04.2022 eine Fortbildung für katholische Religionslehrkräfte an Realschulen mit dem Titel „Praktische Arbeit mit neuen Lehrplanthemen der 8./9. Jahrgangsstufe - eine Werkwoche“ an.

Bei Interesse wird um baldige Anmeldung gebeten unter der FIBS-Nummer 102-713. Anmeldeschluss ist der 06.02.2022.

Das vorläufige Programm ist als Anhang beigefügt.

Regionale Lehrerfortbildung für MiB-Tutorinnen und -Tutoren als eSession Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die o. a. Veranstaltung findet am 22.02.2022 von 14:30 – 16:30 Uhr statt. Sie richtet sich an alle MiB-Tutorinnen und –Tutoren an den Realschulen in der Oberpfalz, wobei erwartet wird, dass mindestens eine Person pro Schule an der Videokonferenz teilnimmt.

Der Fokus des Meetings liegt auf der Implementierung des Medienführerscheins in den Fachunterricht, sowie die Zusammenarbeit mit dem Referentennetzwerk Digitale Bildung. Zudem bleibt Raum für den Austausch über aktuelle medienpädagogische Herausforderungen an den Schulen.

Anmeldungen sind bis einschließlich 17.02.2022 in FIBS (296430-1) möglich. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird im Vorfeld der Veranstaltung ein Link zum virtuellen Fortbildungsraum zugeschickt.


Weihnachtspost Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Sonstiges
  • Nr. 29202 vom 17.1.2022
  • alle Realschulen
Dank für Weihnachtspost

klasse.im.puls – das musizierende Klassenzimmer Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 29201 vom 14.1.2022
  • alle Realschulen
Im Anhang befindet sich ein Schreiben der Professur für Musikpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bzgl. des Projektes klasse.im.puls.

Tschechischkurs für Lehrkräfte an den Realschulen in der Oberpfalz als eSession (Anfängerkurs) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Seit mittlerweile mehr als dreizehn Jahren wird tschechischer Sprachunterricht an vielen Realschulen in der Oberpfalz für Schülerinnen und Schüler angeboten.

Nach dem erfolgreichen Tschechisch-Anfängerkurs 2021 erhalten nun wieder Lehrkräfte in unserem Bezirk die Gelegenheit, in einem Crashkurs Grundlagen der tschechischen Sprache zu erwerben. Dabei wird der Schwerpunkt auf einfache Alltagsformulierungen sowie die korrekte Aussprache gelegt.

Dieser Lehrgang wird als eSession an vier Nachmittagen jeweils von 15:00 – 17:00 Uhr durchgeführt.

Termine:
Montag, 14.03.2022
Montag, 21.03.2022
Montag, 28.03.2022
Montag, 04.04.2022

Nach Abschluss der Fortbildungsreihe wird für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Kulturfahrt nach Pilsen durch die MB-Dienststelle organisiert. Zu dieser sind auch alle Lehrkräfte herzlich eingeladen, die an den bisherigen Tschechisch-Kursen teilgenommen haben.
Dieses Vorhaben kann selbstverständlich erst dann realisiert werden, wenn es die pandemische Lage erlaubt.

Anmeldungen sind bis einschließlich 08.03.2022 in FIBS (296449-1) möglich. Die Anmeldung bezieht sich auf alle vier Termine.
Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

zum Seitenanfang