Bezirk-Oberpfalz
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberpfalz - Aktuell

Schwerpunkte des Experimentalunterrichts – Ein Angebot der Physikdidaktik Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 26547 vom 17.1.2019
  • alle Realschulen
Wenn im Unterricht Experimente durchgeführt werden, setzen Lehrkräfte je nach
Thema und Vermittlungsinteresse unterschiedliche Schwerpunkte. In diesem Evaluationsprojekt der Physikdidaktik der Universität Regensburg sollen thematisch vielfältige Experimentiersituationen im Unterricht daraufhin untersucht werden, welche inhaltlichen Schwerpunkte Lehrkräfte planen und welche von den Schülerinnen und Schülern tatsächlich wahrgenommen werden.
Das Angebot bezieht sich auf dei Jahrgangsstufen 8-10. Der Projektzeitraum erfolgt nach Absprache.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den Lehrstuhl für Physikdidaktik (Karsten.Rincke@physik.uni-regensburg.de).




Die Universität als außerschulischer Lernort – Ein Angebot der Physikdidaktik Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 26546 vom 17.1.2019
  • alle Realschulen
In diesem Evaluationsprojekt sind Klassen der 7. Jahrgangsstufe in das Lernforschungslabor der Physikdidaktik der Universität Regensburg eingeladen, um dort Experimente zu folgenden Themen durchzuführen:
- Subtraktive Farbmischung
- Körperfarben
- Additive Farbmischung
- Farbige Schatten
- Farbzerlegung durch Prisma
- Modellversuch zum Regenbogen
- Lochkamera

Dabei werden folgende Kenntnisse vorausgesetzt:
- Was ist ein Lichtbündel? Was ist ein Lichtstrahl?
- Wie breitet sich Licht im Raum aus?
- Was versteht man unter Reflexion von Licht, welcher Regel folgt sie?
- Lichtbrechung

Die Lehrkräfte der teilnehmenden Klassen erhalten im Vorhinein schriftliche Materialien zur Vorbereitung (elektronisch zugesandt). Diese Materialien sollen jedoch ausdrücklich nicht im Unterricht aufgearbeitet, sondern als Heimarbeit aufgegeben werden. Es wird der Frage nachgegangen, welche Art des Vorbereitungsmaterials sich letztlich besser für den Besuch des Lernforschungslabors eignet. Das Evaluationsinteresse richtet sich also darauf, wie z.B. Besuche von naturwissenschaftlichen Museen oder Science-Center
geeignet vorbereitet werden können.

Erwünschter Zeitraum für Besuche:
vorzugsweise 13.02. – 01.03.2019
möglich auch: 21.01. - 01.02.2019

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den Lehrstuhl für Physikdidaktik (Karsten.Rincke@physik.uni-regensburg.de).

Kultur ohne Grenzen: Netzwerktreffen für Lehrkräfte (Erinnerung) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 26542 vom 16.1.2019
  • alle Realschulen
Im Rahmen des Projekts „Kultur ohne Grenzen“ veranstaltet das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) eine Info- und Netzwerkveranstaltung für Lehrkräfte mit Interesse an grenzüberschreitender schulischer Zusammenarbeit. Dieses findet am 15./16.02.2019 in Klatovy (Klattau, CZ) statt.

Genauere Informationen zu dieser Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Anlage.

Fortbildungsangebot des Bayerischen Rundfunks Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26493 vom 14.1.2019
  • alle Realschulen
Für folgende Fortbildungsveranstaltungen sind noch Plätze frei und es besteht die Möglichkeit einer kurzfristigen Anmeldung:

1. „Medienbasierter Unterricht zur Europawahl“
23. Jan. 2019, 09.30 – 16.30 Uhr
im Funkhaus München
Kosten: 50,00 €

2. „Mehr Ruhe und bessere Kommunikation im Schulalltag“
24. Jan. 2019, 09.30 – 16.30 Uhr
im Funkhaus München
Kosten: 50,00 €

Ansprechpartner für Rückfragen:
Kerstin Freibert
BAYERISCHER RUNDFUNK
Fernsehdirektion
Ressort Wissen und Bildung
Medienkompetenzprojekte
BR macht Schule
Rundfunkplatz 1
80335 München
Tel.: 089 5900 41253
(erreichbar Di – Do von 9:00 bis 16:30 Uhr)

Die Veranstaltungen sind für Lehrkräfte an den Realschulen in der Oberpfalz als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

Workshop zum Thema „Strategien professioneller Konfliktlösung“ Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26484 vom 14.1.2019
  • alle Realschulen
Am 22. Januar 2019 findet von 14.30-17.30 Uhr ein Workshop zum Thema „Strategien professioneller Konfliktlösung“ an der Realschule am Judenstein statt. Dieser ist gleichermaßen an Studierende und Lehrkräfte aller Lehrämter und Fächer gerichtet. Nach einem kurzen theoretischen Input zur professionellen Konfliktlösung nach dem Braunschweiger Modell wird in szenischen Spielen geübt.

Frau Ingrid Schwarzfischer und Frau Birgit Rödl, die als Seminarlehrerinnen im Bereich Pädagogik und Psychologie der Realschule am Judenstein für die Referendar/innen zuständig sind, führen diesen Workshop durch. Es gibt keine Teilnahmevoraussetzungen. Eine Anmeldung ist bis zum 18.01.2019 möglich.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie auf
unserer Homepage unter:
https://www.uni-regensburg.de/rul/aktuelles/mitteilungen/mitteilung/934343.html

Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden. Dies betrifft auch anfallende Reisekosten.

Regionaler Arbeitskreis Geschichte Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26483 vom 14.1.2019
  • alle Realschulen
Der freiwillige Arbeitskreis Geschichte tagt am 29.01.2019 von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Staatlichen Realschule Roding. Die Themenliste, das weitere Vorgehen und die Planungen für die Themen der 7. Jahrgangsstufe wurden bereits über den Emailverteiler kommuniziert. Die Veranstaltungen werden von Seiten der Ministerialbeauftragten als Fortbildung anerkannt. Reisekosten werden nicht erstattet, aber Versicherungsschutz besteht.

Regionale Lehrerfortbildungen für Wirtschaftswissenschaften Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Mit der Einführung des LehrplanPLUS wird im Fach Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen die Korrektur von „Fehlern“ auf „Punkte“ umgestellt.
In drei inhaltsgleichen Fortbildungen wird die neue ISB-Handreichung zur Korrektur („PlusPUNKT“) vorgestellt und werden die wesentlichen Inhalte und Änderungen erklärt. Es wird erwartet, dass von jeder Realschule in der Oberpfalz zwei Lehrkräfte an diesen Fortbildungen teilnehmen und die Neuerungen dann in den Fachschaften multiplizieren.
Anmeldungen für die Veranstaltungen sind ab sofort bis zum 10.05.2019 unter folgenden FIBS-Nummern möglich:

Fortbildung 1: Mo., 20.05.2019, Staatlichen Realschule Neutraubling (M023-0/19/10)
Fortbildung 2: Mi., 22.05.2019, Staatlichen Realschule Neustadt (M023-0/19/11)
Fortbildung 3: Do., 23.05.2019, Staatlichen Realschule Berching (M023-0/19/12)

Im Anhang finden Sie das Fortbildungsprogramm sowie Links, die direkt zur Bewerbung für die jeweilige Fortbildung führen (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS (siehe Linkanhang) anmelden.

Regionale Lehrerfortbildung im Fach Deutsch zum szenischen Spiel (Erinnerung) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am 11.03.2019 wird an der Staatlichen Realschule Neumarkt/Mädchen eine Regionale Lehrerfortbildung im Fach Deutsch zum szenischen Spiel angeboten.

Das Programm zu dieser Veranstaltung ist als Anlage beigefügt. Anmeldungen sind bis einschließlich 01.03.2019 in FIBS (M023-0/19/5) möglich. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Vortrag zum Thema „Digitale Lebenswelten erfordern digitale Kompetenzen“ Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26461 vom 10.1.2019
  • alle Realschulen
Am 27.03.2019 findet an den Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg der o. a. Vortrag um 19:00 Uhr statt. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden. Dies betrifft auch anfallende Reisekosten.


Kreativer Einsatz digitaler Medien Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26446 vom 7.1.2019
  • alle Realschulen
Vom Medienkonzept bis hin zum Unterrichten mit "mobile devices" gerät eines aus dem Blickpunkt: Das Lernen. Wie kann dieser Bildungsschwerpunkt ideal und kreativ durch digitale Lernmedien bereichert werden? Wie sieht eine Lernlandschaft in der Zukunft aus? Wie kann ich durch ein sinnvolles Konzept medial darauf vorbereiten?

Herr Lehner, Referent der ALP Dillingen, versucht Antworten auf diese Fragen zu geben und demonstriert konkrete Anwendungsbeispiele für den alltäglichen Unterricht.

Die Fortbildung „Kreativer Einsatz digitaler Medien“ findet am 12.02.2019 an der Beruflichen Oberschule Regensburg statt und richtet sich an alle Lehrkräfte aller Schularten, besonderes Augenmerk liegt auf der Mittel- und Oberstufe. Die vorgestellten Inhalte können überwiegend auf allen Tablets angewendet werden, im Zentrum steht aber das iPad.
Anmeldungen sind bis zum 05.02.2019 unter folgender FIBS Nummer möglich: M52O-0/19/26. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Die Veranstaltung ist für Lehrkräfte an den Realschulen in der Oberpfalz als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

zum Seitenanfang