Bezirk-Schwaben
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Schwaben - Aktuell

Stellenausschreibung der Universität Passau Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • 20.5.2017
  • Personalia
  • Nr. 24678 vom 27.4.2017
  • alle Realschulen
Am Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Empirische Lehr-Lernforschung ist zum 1. September 2017 eine Stelle für einen/eine
Realschullehrer / Realschullehrerin zur Abordnung im Umfang von 100% zu besetzen.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte beigefügter Ausschreibung.

RegioTreff Schulverpflegung Schwaben Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • 31.5.2017
  • Angebote
  • Nr. 24669 vom 26.4.2017
  • alle Realschulen
Der nächste RegioTreff Schulverpflegung Schwaben findet am 31. Mai 2017 mit dem Thema "Richtige Getränkeauswahl für die Schulverpflegung" in Donauwörth statt.

Weiteere Informationen siehe in der Ausschreibung.
Anmeldung direkt beim Anbieter.
Erstattung der Reisekosten ist nicht möglich.

Fachmitarbeiterstelle für das Fach Kunst Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Personalia
  • Nr. 24658 vom 24.4.2017
  • staatliche Realschulen
Im Aufsichtsbezirk des Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Schwaben ist zum 01.08.2017 die Stelle der Fachmitarbeiterin/des Fachmitarbeiters für das Fach Kunst zu besetzen.
Aufgabengebiete:

• Organisation und Durchführung von Regionalen Lehrerfortbildungen
• Überprüfung von Leistungserhebungen
• Teilnahme an der jährlich stattfindenden Dienstbesprechung der Fachmitarbeiter
• Unterstützung der MB-Dienststelle bei fachlichen Fragen

Die sich bewerbende Lehrkraft muss an einer staatlichen Realschule im Aufsichtsbezirk unbefristet tätig sein und in der aktuellen dienstlichen Beurteilung mindestens das Prädikat „UB“ sowie einen einschlägigen Eignungsvermerk erhalten haben.
Zudem muss die sich bewerbende Lehrkraft für das Fach, für das die Fachmitarbeit übertragen werden soll, eine Lehrbefähigung/Lehrerlaubnis erworben haben und dabei eine entsprechende gute fachliche Qualifikation nachweisen können.

Es wird gebeten das Bewerbungsschreiben sowie die kurze Stellungnahme der Schulleitung bis Mittwoch, 24. Mai 2017 der Dienststelle des Ministerialbeauftragten per Post zu übermitteln.

Ferienseminar 2017 für vielseitig interessierte und begabte Realschülerinnen und Realschüler Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

E R I N N E R U N G

Wie in den letzten Jahren wird auch im Jahr 2017 wieder ein Ferienseminar für vielseitig interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Das Seminar findet in der Zeit vom 31. Juli bis 4. August in Regensburg statt. Die Teilnehmer werden in der Kulturjugendherberge Regensburg, Wöhrdstraße 60, 93059 Regensburg untergebracht.
Wie bei den Seminaren in den Vorjahren sind unter anderem Begegnungen mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Besichtigungen von Natur- und Kulturdenkmälern vorgesehen. Daneben soll genügend Zeit für Gespräche unter den Schülerinnen und Schülern und für eigene Aktivitäten bleiben. Zeitplan und Programm der geplanten Veranstaltung werden zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben. Die Teilnehmer erhalten unentgeltlich Unterkunft und Verpflegung.

Die Teilnahme am Seminar soll für die Schülerinnen und Schüler nicht nur eine Anerkennung ihrer schulischen Leistungen und ihres Engagements für die schulische Gemeinschaft, sondern auch eine Förderung und Bereicherung sein. Eingeladen werden je Aufsichtsbezirk drei Schüler der Jahrgangsstufe 9 (zum Zeitpunkt der Meldung). Mädchen und Knaben kommen in gleicher Weise in Betracht. Bei den bisherigen Ferienseminaren waren die Knaben stets deutlich in der Minderzahl. Es wird daher gebeten, besonders auch geeignete Knaben zur Teilnahme am Ferienseminar zu ermuntern.


Die Schülerin bzw. der Schüler soll sehr gute bis gute schulische Leistungen in möglichst allen Fächern nachweisen und nach Möglichkeit folgende Kriterien erfüllen:

- Kreative Fähigkeiten/musische Interessen (z.B. Fähigkeit, ein Instrument zu spielen)
- Artikulationsfähigkeit (im Hinblick auf erwünschte Multiplikatorentätigkeit)
- Aufgeschlossenheit und Einsatz für die Gemeinschaft (z.B. Mitarbeit in der SMV/bei der Schülerzeitung bzw. soziales Engagement)

Die Meldungen der Schulen sollen u.a. folgende Angaben enthalten:

- besondere Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten (z.B. Instrumentalkenntnisse, Schulspielfähigkeiten)
- außerunterrichtliche/außerschulische Betätigungen (z.B. Mitarbeit bei der Schülerzeitung, in der Schulspielgruppe, in einem Sportverein, in einer Jugendgruppe, beim Jugendrotkreuz, etc.)
- Berufswunsch/beabsichtigter weiterer Schulbesuch

Folgende Unterlagen sind den Meldungen beizufügen:

- Stellungnahme zur Person der Schülerin/des Schülers
- Ablichtung des Zwischenzeugnisses der 9. Jahrgangsstufe
- Einverständniserklärung der Schülerin/des Schülers und der Eltern für die Teilnahme am Seminar, ferner eine Erklärung der Schülerin/des Schülers, dass sie/er im Falle der Zulassung mit der Bekanntgabe ihres/seines Namens an die Öffentlichkeit einverstanden ist.


Die Schulleitungen werden gebeten, der MB-Dienststelle spätestens
bis zum Donnerstag, 27. April 2017 eine Schülerin bzw. einen Schüler vorzuschlagen, die bzw. der für die Teilnahme am Ferienseminar in Betracht kommt.

Vielen Dank!

zum Seitenanfang