Bezirk-Oberfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberfranken - Aktuell

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Biologie "Ökosystem Wald" am 06. und 07. Juni 2019 im Fichtelgebirge Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/19/43 ist noch bis einschließlich 20. Mai 2019 möglich.

Inhalt:

Mit diesem Lehrgang sollen die Lerninhalte des Fachbereichs Nachhaltige Entwicklung anhand eines heimatnahen Ökosystems Wald - hier insbesondere das Fichtelgebirge - in seiner Gesamtheit erfasst werden. Da der Wissens- und Kompetenzerwerb als aktiver Prozess gestaltet ist, erfahren die Teilnehmer nicht nur Zusammenhänge und Bedeutung des Waldes, sondern trainieren u.a. auch Kompetenzen, wie Ausdauer, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Respekt und Kompromissbereitschaft.
Die unmittelbare Begegnung mit der Schönheit und Vielfalt der Natur und das Erleben von Tieren und Pflanzen in ihrem Lebensraum sind für Schüler von unschätzbarem Wert.
Ziele dieser Fortbildung sind es:
- Freude und Interesse an der Natur, insbesondere am Wald, zu wecken
- Förderung der emotionalen Beziehung zur heimatlichen Umgebung
- Bereitschaft, mit Naturgütern schonend umzugehen
- Erwerb von überfachlichen Kompetenzen
- Erleben mit allen Sinnen

Treffpunkt: 06. Juni 2019, 09:30 Uhr: Parkplatz Höhenklinik in Bischofsgrün, Fröbershammer 12, 95493 Bischofsgrün

Programm am 06. Juni 2019:
1. Waldbegehung mit dem Förster Stefan Oettle über Haberstein und Nußhardt zum Fichtelsee
2. Wanderung zum Bullhead House (Ochsenkopfhaus Fleckl)
Unterwegs: Baumbestimmung/Naturspiele
3. Abendessen und Übernachtung im Bullhead House
Abendwanderung zum nahegelegenen Moorbad

Programm am 07. Juni 2019:
(Frühstück im Bullhead House)
1. Wanderung zum zweithöchsten Gipfel des Fichtelgebirges: Ochsenkopf
Unterwegs:
Walderleben mit allen Sinnen
Tierbestimmung
Mittagspause im Gipfelrestaurant Asenturm
Rückweg nach Bischofsgrün (Nutzung der Seilbahn möglich)
Ende der Veranstaltung: ca. 12:30 Uhr in Bischofsgrün

Wichtige Hinweise/Teilnahmebedingungen:
Die Teilnehmer müssen gut zu Fuß sein, da insgesamt 18 km mit Gepäck gewandert werden.
Eine detaillierte Packliste erhalten die Teilnehmer nach Anmeldung in FIBS per Mail.
Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken werden die Kosten für die Übernachtung übernommen.
Es gibt Einzelzimmer, Zwei-, Drei- und Vierbettzimmer.


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung Koordinierungstreffen Netzgänger am 03. Juni 2019 in Kronach Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Diese Veranstaltung richtet sich an einen feststehenden Teilnehmerkreis.

Inhalte:
Nachbesprechung des Netzgängerprojekttages 2018

Sichtung der neuen Netzgängermodule

Detaillierte Planung des Netzgängerprojekttages 2019
- Terminfindung
- Anschreiben Uni Bayreuth
- Bearbeitung der Module
- Zeitplan

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Fortbildungsveranstaltung Museumspädagogik im Oberfränkischen Bauernhofmuseum Kleinlosnitz am 06. Juni 2019 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Anbieter der Veranstaltung ist das Staatliche Schulamt in Stadt und Landkreis Hof. Das Oberfränkische Bauernhofmuseum Kleinlosnitz bietet mit der originalen Einrichtung ein wertvolles ländliches Baudokument, das vom Keller bis zum Spitzboden, von der Schwarzen Küche bis zum Bienenhaus ungestört erhalten ist. Zugleich ist die Fläche ein idealer Lernort im Sinne des kompetenzorientierten Lehrplans.
In der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Museumsgebäude sowie einen Einblick in die museumspädagogischen Programme „Eckstein, Eckstein – Spiele auf der grünen Wiese“, „Schiff ahoi – Wir bauen ein Rindensegelboot“, „Waschen wie zu Großmutters Zeiten“, „Vom Kienspan bis zur Halogenlampe“, „Blaue Wunderpflanze – Vom Leinsamen zur Textilfaser“ und „Milch-Rahm-Butter“. Sie enthalten spielerische, kreative Elemente und erweitern zugleich auf eingängige Weise das Wissen um das Leben auf dem Bauernhof früher.
Zum Abschluss wird MUSbi – die Web-App für qualifizierte Museumspädagogik – vorgestellt.

Veranstaltungsort:
Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz
Kleinlosnitz 5
95239 Zell im Fichtelgebirge

Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer S475-0/19/5.13
Anmeldeschluss: 03. Juni 2019
(siehe auch Link)
Programm/weitere Infos/Einladung: siehe Anhang

Die Veranstaltung ist für Lehrkräfte an den Realschulen in Oberfranken als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

Workshop für Schülerinnen ab Jgst. 9 "BMW Group Talent Factory" am 19. und 20. Juli 2019 in München Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Sonstiges
  • Nr. 26956 vom 9.5.2019
  • alle Realschulen
Im Rahmen der Bildungsinitiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0 wird in Kooperation mit der BMW Group Talent Factory ein Workshop für interessierte Schülerinnen ab Jahrgangsstufe 9 angeboten:

Termin: 19./20. Juli 2019

Ort: BMW Group Talent factory, Riesenfeldstraße, Tor 5, 80807 München

Ziele des Workshops sind:

- Kennenlernen digitaler Arbeitstechniken

- Kennenlernen und Fördern von gängigen Programmiersprachen in einem Unternehmen

- Kennenlernen von Berufsfeldern und Ausbildungsmöglichkeiten

- Vermittlung und Begeisterung von/für Technikverständnis

- Förderung von Kreativität, Teamarbeit

Bewerbungen sind möglich bis 05. Juli 2019 online über die Website:
https://www.tezba.de/aktuelleprojekte/newwork/bmw/

Regionale Fortbildungsveranstaltung "Selbstvertrauen, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung bei Schülerinnen und Schüler fördern" am 23. Juli 2019 in Ebermannstadt Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Selbstvertrauen in sich und in seine Fähigkeiten zu entwickeln ist eines der Kernthemen im Kampfsport. Gefahrensituationen erkennen und einschätzen lernen ist ebenfalls ein wichtiger Punkt.
In diesem Kurs sollen die Teilnehmer Möglichkeiten kennen lernen, um diese Kernkompetenzen in das Bewusstsein der Schüler zu rücken. Die Inhalte zielen auf kampfsportspezifische Aufwärmspiele, Fallschule, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken ab und setzen in diesem Bereich keinerlei Grundkenntnisse voraus.

Bitte mitbringen:
- Eigene Gymnastikmatte
- Sportbekleidung
- Ein altes weißes T-Shirt
- (alter) Rucksack, leicht befüllt


Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung/Lehrerpraxistag "Sonderbetriebsformen der Landwirtschaft in Ober- und Mittelfranken: Hopfen, Hühnerhaltung, Kirschen, Obstgroßmarkt und Forellenzucht" am 11.07.19 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Schwerpunktthema dieser Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte von oberfränkischen Realschulen und Gymnasien sind "Sonderbetriebsformen der Landwirtschaft in Ober- und Mittelfranken: Hopfen, Hühnerhaltung, Kirschen, Obstgroßmarkt und Forellenzucht". Es handelt sich um eine Verantaltung in Kooperation mit dem Bayerischen Bauernverband.

Start: 1. Betriebserkundung auf Hopfenbaubetrieb:
Matthias Friedrich, St.-Georg-Str. 8, 91338 Igensdorf

Begrüßung durch Dieter Heberlein, BBV Oberfranken
Die Lehrkräfte erfahren viel Wissenswertes über den Hopfenanbau in Franken. Der Betriebsleiter gibt Hinweise zum Anbau, zur Aufbereitung und Vermarktung von Hopfen.

2. Betriebserkundung am Legehennenhof mit Direktvermarktung:
Peter Schubert, Unterrüsselbach, Ebacher Str. 1-3, Igensdorf

Mark Rex stellt die Legehennenhaltung und Eiererzeugung sowie die Nudelherstellung und die Direktvermarktung vor.

3. Betriebserkundung des Obstgroßmarktes Igensdorf:
Frankenobst GmbH, Forchheimer Str. 4a, Igensdorf

Der Obstgroßmarkt mit seinen derzeit 1400 Mitgliedern gilt als größter Umschlagplatz für Süßkirschen im EU-Raum.
Das Einzugsgebiet erstreckt sich vom Fränkischen Seenland über die Hersbrucker Schweiz bis hin zu den Höhen der Fränkischen Schweiz.
Die Teilnehmer erhalten Informationen über den Kirschen-, Zwetschgen-und Apfelanbau in intensiv genutzten Anlagen und deren Vermarktung über die Frankenobst GmbH.

4. Betriebserkundung der Forellenzucht:
Peter Rau, Unterachtel am Ortsausgang, 91245 Simmeldorf

Die Familie Rau erzielt ihr Betriebseinkommen aus der Forellenzucht und deren Vermarktung. Fische tragen zur Vielfalt unserer Ernährung bei und versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen.
Forellen benötigen sauberes, kaltes und sauerstoffreiches Wasser. Für eine artgerechte Haltung muss der Zufluss so hoch sein, dass das Wasser in den Teichen zumindest 4 bis 5 mal pro Tag ausgetauscht wird. Die Forellenaufzucht wird im Durchfluss betrieben.

Hinweise: Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Seminar/Regionale Fortbildungsveranstaltung für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen der Realschulen in Oberfranken am 16. und 17. Juli 2019 in Kloster Banz Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am 16. und 17. Juli 2019 findet das jährliche Seminar für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen der Realschulen in Oberfranken in Kloster Banz statt.

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung der Staatlichen Schulberatung Oberfranken mit der Hanns-Seidel-Stiftung sowie der MB-Dienststelle für die Realschulen in Oberfranken.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer A464-0/19/53 (siehe auch Link)

Regionale Fortbildungsveranstaltung/Streichertag für oberfränkische Realschülerinnen und Realschüler und deren Musiklehrlkräfte am 22. Mai 2019 in Hof Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Eine herzliche Einladung ergeht an die Musiklehrkräfte der an der Teilnahme am Bayerischen Realschulstreichorchester interessierten Realschülerinnen und Realschüler zum ersten oberfränkischen Streichertag am 22.05.2019 in Hof, Klangmanufaktur der Hofer Symphoniker, Kulmbacher Str. 1, 95030 Hof, von 09:30 – 15:00 Uhr.

An diesem Tag sollen kleine einfache Stücke erarbeitet und im Tutti gespielt, aber auch die Fertigkeiten in kleinen Workshops geschult werden. Die Lehrkräfte, die die Schüler begleiten, erhalten eine kleine Einführung und einen Einblick in das Konzertrepertoire der nächsten Arbeitsphase des Bayerischen Realschulstreichorchesters und einen genauen Einblick in die Arbeitsweise des Orchesters. Der Workshop und die Tuttiproben werden geleitet vom künstlerischen Leiter des Bayerischen Realschulstreich-orchester, Prof. Guido J. Rumstadt, der mit seiner Assistentin Frau Jessica Hartlieb aufgrund der Hörproben dann auch die Auswahl bzw. Rangfolge der möglichen Teilnehmer festlegen wird.

Wichtig ist uns, dass in diesem Jahr die Auswahl nicht anonym über Versand von digitalen Hörproben stattfindet, sondern die jungen Musiker einen besonderen Tag erleben, der motivierenden Charakter hat und ein direktes Feedback geben kann. Auch wenn nicht jeder direkt einen Platz ins Bayerische Realschulstreichorchester finden kann, soll dieser Tag langfristig wirken und Möglichkeiten für die Zukunft aufzeigen sowie ein Ziel für die eigene Entwicklung anbieten. Zudem ist es ein Anliegen die betreuenden Musiklehrer in den Prozess einzubinden und das Projekt so gut wie möglich einzubinden.

Ein Link zum Download der Noten für die vorzubereitenden Hörproben und die Tutti-Stücke wird per Mail an die hinterlegten Mailadressen der teilnehmenden Lehrkräfte versendet. Bestmöglich vorzubereiten sind vorrangig die Hörproben für die Stimmeneinteilung, die Tutti-Stücke nach individuellen Möglichkeiten in der Reihenfolge der Angabe.
• G.F. Händel: Festmusik
• S. Joplin: Entertainer
• J. S. Bach: Air

Weitere wichtige Hinweise:

- Erstattung der Fahrtkosten:


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten. Nicht erstattet werden können z. B. Buskosten für die Beförderung der Schülerinnen und Schüler.

- Hinweise zur Anreise: Die Klangmanufaktur liegt direkt an Bahnhof Hof-Neuhof.

- Verpflegung: Für die Mittagspause besteht die Möglichkeit, eine kleine warme Mahlzeit vorzubestellen.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Biologie "Ökosystem Wald" am 06. und 07. Juni 2019 im Fichtelgebirge Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/19/43 ist noch bis einschließlich 20. Mai 2019 möglich.

Inhalt:

Mit diesem Lehrgang sollen die Lerninhalte des Fachbereichs Nachhaltige Entwicklung anhand eines heimatnahen Ökosystems Wald - hier insbesondere das Fichtelgebirge - in seiner Gesamtheit erfasst werden. Da der Wissens- und Kompetenzerwerb als aktiver Prozess gestaltet ist, erfahren die Teilnehmer nicht nur Zusammenhänge und Bedeutung des Waldes, sondern trainieren u.a. auch Kompetenzen, wie Ausdauer, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Respekt und Kompromissbereitschaft.
Die unmittelbare Begegnung mit der Schönheit und Vielfalt der Natur und das Erleben von Tieren und Pflanzen in ihrem Lebensraum sind für Schüler von unschätzbarem Wert.
Ziele dieser Fortbildung sind es:
- Freude und Interesse an der Natur, insbesondere am Wald, zu wecken
- Förderung der emotionalen Beziehung zur heimatlichen Umgebung
- Bereitschaft, mit Naturgütern schonend umzugehen
- Erwerb von überfachlichen Kompetenzen
- Erleben mit allen Sinnen

Treffpunkt: 06. Juni 2019, 09:30 Uhr: Parkplatz Höhenklinik in Bischofsgrün, Fröbershammer 12, 95493 Bischofsgrün

Programm am 06. Juni 2019:
1. Waldbegehung mit dem Förster Stefan Oettle über Haberstein und Nußhardt zum Fichtelsee
2. Wanderung zum Bullhead House (Ochsenkopfhaus Fleckl)
Unterwegs: Baumbestimmung/Naturspiele
3. Abendessen und Übernachtung im Bullhead House
Abendwanderung zum nahegelegenen Moorbad

Programm am 07. Juni 2019:
(Frühstück im Bullhead House)
1. Wanderung zum zweithöchsten Gipfel des Fichtelgebirges: Ochsenkopf
Unterwegs:
Walderleben mit allen Sinnen
Tierbestimmung
Mittagspause im Gipfelrestaurant Asenturm
Rückweg nach Bischofsgrün (Nutzung der Seilbahn möglich)
Ende der Veranstaltung: ca. 12:30 Uhr in Bischofsgrün


Wichtige Hinweise/Teilnahmebedingungen:
Die Teilnehmer müssen gut zu Fuß sein, da insgesamt 18 km mit Gepäck gewandert werden.
Eine detaillierte Packliste erhalten die Teilnehmer nach Anmeldung in FIBS per Mail.
Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken werden die Kosten für die Übernachtung übernommen.
Es gibt Einzelzimmer, Zwei-, Drei- und Vierbettzimmer.


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung "SchiLf to go - 2. Referentenausbildungstagung der oberfränkischen Realschulen" am 04. Juni 2019 in Hirschaid Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Im Verlauf des aktuellen Schuljahres hat sich herausgestellt, dass eine Erweiterung des Referentenpools für schulinterne Lehrerfortbildungen für digitale Themen erforderlich ist.

Die Fortbildungsveranstaltung soll – wie die erste Fortbildung zum Thema im März 2019 - die erforderliche Unterstützung ermöglichen:
Geboten werden fertige Module, welche passgenau als MikroSchiLf eingesetzt werden können.
Workshops:
- Einsatz eines iPad-Wagens und/oder Koffers im Unterricht: Voraussetzungen, Chancen und Grenzen
- Internetrecherche mit Schülern und das kleine Smartphone ABC
- Schnittstellen ABC
- Videoschnitt mit ShotCut

Geeignet ist diese Fortbildung für alle Kolleginnen und Kollegen, die die dargestellten Themen auch gerne an ihren Schulen im Nachgang multiplizieren möchten.
Wünschenswert wären zwei Teilnehmer je Realschule.

Ein digitales Endgerät (Laptop oder Tablet) ist mitzubringen.


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Ferienseminar 2019 für vielseitig interessierte und begabte Realschüler/innen Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Sonstiges
  • Nr. 26935 vom 6.5.2019
  • alle Realschulen
Wie in den letzten Jahren wird auch im Jahr 2019 wieder ein Ferienseminar für vielseitig interessierte und begabte Realschülerinnen und -schüler durchgeführt. Das Seminar findet in diesem Jahr in Oberfranken statt, und zwar in der Zeit vom 29. Juli bis 2. August 2019. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in der DJH Jugendherberge in Wunsiedel untergebracht. Die Organisation des Seminars liegt in den Händen der MB-Dienststelle für die Realschulen in Oberfranken.

Wie bei den Seminaren in den Vorjahren sind unter anderem Begegnungen mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Besichtigungen von Natur- und Kulturdenkmälern vorgesehen. Daneben soll genügend Zeit für Gespräche unter den Schülerinnen und Schülern und für eigene Aktivitäten bleiben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten unentgeltlich Unterkunft und Verpflegung. Die Fahrtkosten werden den Teilnehmern nach Abschluss des Seminars in Höhe des Bahntarifs der 2. Klasse erstattet.

Die Teilnahme am Seminar soll für die Schülerinnen und Schüler nicht nur eine Anerkennung ihrer schulischen Leistungen und ihres Engagements für die schulische Gemeinschaft, sondern auch eine Förderung und Bereicherung sein. Eingeladen werden je Aufsichtsbezirk drei Schülerinnen bzw. Schüler der Jahrgangsstufe 9 (zum Zeitpunkt der Meldung). Die Auswahl wird von den jeweiligen Ministerialbeauftragten getroffen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sehr gute bis gute schulische Leistungen in möglichst allen Fächern nachweisen und nach Möglichkeit folgende Kriterien erfüllen:
- Kreative Fähigkeiten/musische Interessen (z.B. Fähigkeit, ein Instrument zu spielen)
- Artikulationsfähigkeit (im Hinblick auf erwünschte Multiplikatorentätigkeit)
- Aufgeschlossenheit und Einsatz für die Gemeinschaft (z.B. Mitarbeit in der SMV/bei der Schülerzeitung bzw. soziales Engagement).

Die Schulleitungen werden gebeten, bis spätestens 29. Mai 2019 per Briefpost eine geeignete Schülerin / einen geeigneten Schüler der Jgst. 9 aus Ihrer Schule dem Ministerialbeauftragten vorzuschlagen.

Der Vorschlag soll folgende Angaben enthalten:
- besondere Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten (z.B. Instrumentalkenntnisse, Schulspielfähigkeiten)
- außerunterrichtliche/außerschulische Betätigungen (z.B. Mitarbeit bei Schülerzeitung, Schulspielgruppe, Sportverein, Jugendgruppe, Jugendrotkreuz, etc.)
- Berufswunsch/beabsichtigter weiterer Schulbesuch.

Der Meldung sind außerdem folgende Unterlagen beizufügen:
- Stellungnahme der Schulleitung zur Person der Schülerin/des Schülers
- Ablichtung des Zwischenzeugnisses der 9. Jahrgangsstufe
- Einverständniserklärung der Schülerin/des Schülers und der Eltern für die Teilnahme am Seminar
- Erklärung der Schülerinnen bzw. Schüler, dass sie im Falle der Zulassung mit der Bekanntgabe ihres Namens an die Öffentlichkeit einverstanden sind.

Regionale Fortbildungsveranstaltung (für die Teilnehmer des Kurses SVM in Ofr.) "Zeitmanagement im schulischen Alltag" am 05. Juni 2019 in Pegnitz Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Feststehender Teilnehmerkreis: Diese Fortbildung richtet sich an die oberfränkischen Teilnehmer des Kurses "Schule verantwortlich mitgestalten".

Bitte bringen Sie zur Veranstaltung einen Lapotp mit.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

zum Seitenanfang