Bezirk-Oberfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberfranken - Aktuell

Schulinterne Lehrerfortbildung: Antrag auf Fördermittel 2017 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Datenerhebung
  • Nr. 24502 vom 20.2.2017
  • alle Realschulen
Die staatlichen Realschulen Oberfrankens werden gebeten, die Fördermittel für die im Kalenderjahr 2017 im Rahmen der schulinternen Lehrerfortbildung stattfindenden Veranstaltungen mit dem Formblatt im Anhang bis zum 31. März 2017 bei der MB-Dienststelle zu beantragen:

E-Mail: mbrs-ofr@t-online.de
Fax: 0921 - 5070388 - 14

Fehlanzeige ist erforderlich.

Erneuter Hinweis auf die Aussprachetagung der Schülersprecher und Verbindungslehrkräfte an den Realschulen im Aufsichtsbezirk Oberfranken am 22. März 2017 in Wunsiedel Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird noch einmal hingewiesen.
Am Mittwoch, 22. März 2017, findet an der Sigmund-Wann-Realschule Wunsiedel, Nordendstraße 8, 95632 Wunsiedel, die zweite Aussprachetagung der Schülersprecher/innen und Verbindungslehrkräfte an den Realschulen im Aufsichtsbezirk Oberfranken statt.
Hierzu sind von jeder Realschule eine Verbindungslehrkraft und ein/e Schülersprecher/in eingeladen.
Die Anmeldung zur Aussprachetagung erfolgt wieder über FIBS. Der Name des/der teilnehmenden Schülersprechers/-in sind von der jeweiligen Verbindungslehrkraft in das Feld „Begründung“ einzutragen.

Eine Anmeldung über FIBS ist bis spätestens Freitag, 24. Februar 2017, möglich.

Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte der staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsfachkräfte an oberfränkischen Realschulen: "Arbeiten mit dem Schulverwaltungsprogramm ASV" (Teilnehmer Ofr. Ost) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird noch einmal hingewiesen.
Aufgrund der großen Nachfrage wird die Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsfachkräfte "Arbeiten mit dem Schulverwaltungsprogramm ASV" wieder an zwei Terminen angeboten.
Es sind von jeder Schule zwei Verwaltungsfachkräfte eingeladen.

Die Einladung für die Veranstaltung für den Teilnehmerkreis "Oberfranken Ost" am 09. März 2017 in Bayreuth richtet sich an je zwei Verwaltungsfachkräfte folgender Schulen:

Helmbrechts, Naila, Hof, Rehau, Selb, Marktredwitz, Wunsiedel, Gefrees, Bayreuth I, Bayreuth II, Kulmbach, Pegnitz, Gräfenberg, Hollfeld

Es ist nicht erforderlich, dass ein Laptop mitgebracht wird – am Veranstaltungsort stehen ausreichend PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsfachkräfte an oberfränkischen Realschulen: "Arbeiten mit dem Schulverwaltungsprogramm ASV" (Teilnehmerkreis Ofr. West) Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird noch einmal hingewiesen.
Aufgrund der großen Nachfrage wird die Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsfachkräfte "Arbeiten mit dem Schulverwaltungsprogramm ASV" wieder an zwei Terminen angeboten.
Es sind von jeder Schule zwei Verwaltungsfachkräfte eingeladen.

Die Einladung für die Veranstaltung für den Teilnehmerkreis "Oberfranken West" am 07. März 2017 in Coburg richtet sich an je zwei Verwaltungsfachkräfte folgender Schulen:

Coburg I, Coburg II, Kronach I, Kronach II, Burgkunstadt, Neustadt bei Coburg, Bad Staffelstein, Scheßlitz, Bamberg G-S, Bamberg Maria-Ward, Hirschaid, Ebrach, Ebermannstadt, Forchheim

Es ist nicht erforderlich, dass ein Laptop mitgebracht wird – am Veranstaltungsort stehen ausreichend PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Terminankündigung: Tagung der ersten Konrektoren/-innen an ober- und mittelfränkischen Realschulen im Schuljahr 2017/18 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Der Termin für die Tagung der ersten Konrektoren/-innen der ober- und mittelfränkischen Realschulen im nächsten Schuljahr 2017/2018 steht fest:

Montag, 06. November 2017, und Dienstag, 07. November 2017
Veranstaltungsort: Bildungshäuser in Vierzehnheiligen, Vierzehnheiligen 9, 96231 Bad Staffelstein


Eingeladen sind, wie in den vergangenen Jahren, die ersten Realschulkonrektoren/-innen aus Oberfranken sowie Mittelfranken.

Die Konrektoren/-innen werden gebeten, diesen Termin bereits vorzumerken und sich bei FIBS anzumelden (siehe Link; Anmeldeschluss: 24. Juli 2017). Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung in FIBS im Feld "Begründung" auch an, ob für Sie ein Zimmer am Tagungsort für die Übernachtung gebucht werden soll.

Eine Veröffentlichung des Programms folgt.

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung "Implementierung des LehrplanPLUS im Fach Werken", Teilnehmerkreis 2, am 07.03.2017 in Scheßlitz Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird noch einmal hingewiesen. Die Fortbildung dient der Implementierung des LehrplanPLUS im Fach Werken und richtet sich an die Werken-Schultandems (Werken-Fachbetreuer/-in + weitere Werken-Lehrkraft) an den oberfränkischen Realschulen „Teilnehmerkreis 2“:

RS Bamberg Graf-Stauffenberg, RS Bamberg Maria-Ward, RS Bayreuth I, RS Bayreuth II, RS Ebermannstadt, RS Forchheim, RS Gräfenberg, RS Hirschaid, RS Hollfeld, RS Kronach I, RS Kronach II, RS Wunsiedel, RS Pegnitz, RS Scheßlitz

Wichtige Hinweise:
- Bitte bringen Sie ein Werkstück ihrer Wahl mit.
- Bitte machen Sie sich bereits im Vorfeld der Fortbildung mit dem LehrplanPlus für das Fach Werken in Grundzügen vertraut unter: www.lehrplanplus.bayern.de


Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden hiermit anerkannt.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung "Implementierung des LehrplanPLUS im Fach Werken", Teilnehmerkreis 1, am 06.03.2017 in Scheßlitz Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Fortbildung wird noch einmal hingewiesen.Die Fortbildung dient der Implementierung des LehrplanPLUS im Fach Werken und richtet sich an die Werken-Schultandems (Werken-Fachbetreuer/-in + weitere Werken-Lehrkraft) an den oberfränkischen Realschulen „Teilnehmerkreis 1“:

RS Bad Staffelstein, RS Burgkunstadt, RS Coburg I, RS Coburg II, RS Ebrach, RS Gefrees, RS Helmbrechts, RS Hof, RS Kulmbach, RS Marktredwitz, RS Naila, RS Neustadt bei Coburg, RS Rehau, RS Selb

Wichtige Hinweise:
- Bitte bringen Sie ein Werkstück ihrer Wahl mit.
- Bitte machen Sie sich bereits im Vorfeld der Fortbildung mit dem LehrplanPlus für das Fach Werken in Grundzügen vertraut unter: www.lehrplanplus.bayern.de


Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden hiermit anerkannt.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Leistungsvergleich der Schulsanitätsdienste an den oberfränkischen Realschulen am 21. März 2017 in Ebermannstadt Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Der Leistungsvergleich findet am 21. März 2017 an der Staatlichen Realschule Ebermannstadt, Georg-Wagner-Straße 16, 91320 Ebermannstadt statt.
Die Anreise erfolgt bis 9:00 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 14:30 Uhr durchgeführt.
Teilnahmeberechtigt sind alle Schulsanitätsdienste der oberfränkischen Realschulen.

Anmeldung:
1. Von jeder Schule ist das Formular für Rückmeldung/Anmeldung auszufüllen
(siehe Anhang):
Schulen, an denen kein Schulsanitätsdienst besteht, werden gebeten, auf dem Anmeldeblatt "Nichtteilnahme" anzukreuzen. Die Leiter der Schulsanitätsdienste geben hier auch an, mit wie vielen Schulsanitätern sie teilnehmen werden und wie viele Essensportionen benötigt werden.
2. Zudem ist eine Anmeldung in FIBS (siehe Link) erforderlich, damit Fahrtkosten für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen aus Oberfranken erstattet werden können.

Anmeldeschluss: 07. März 2017

Der Wettbewerb ist eine Schulveranstaltung.

Der Wettbewerb besteht aus folgenden Übungen:
Theorietest, Fehleranalyse anhand von Videoclips, HLW-Übung mit Defibrillation, praktische Übung in Form von zwei Fallbeispielen (internistisch/chirurgisch).
Alle Schulsanitätsdienste bringen für die praktische Übung „Fallbeispiel internistisch/chirurgisch“ das benötigte Material selbst mit. Für die Defibrillation wird das Material gestellt.

Die Mensa der Realschule Ebermannstadt bietet voraussichtlich während der Veranstaltung Speisen und Getränke zu günstigen Preisen an. Andernfalls wird für eine Alternative gesorgt sein. Zur besseren Planung bitte unbedingt die Anzahl der benötigten Essensportionen angeben.

Die Teilnehmer erhalten bei der Siegerehrung Urkunden und Pokale.
Der Sieger und der Zweitplatzierte qualifizieren sich für den Leistungsvergleich der bayerischen Realschulen.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link
Formular für Rückmeldung/Anmeldung: siehe Anhang

Vierte Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Ansprechpartner/innen für den Bereich Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Teilnehmerkreis 2, am 06. April 2017 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am Donnerstag, den 06. April 2017, findet an der Johannes-Kepler-Realschule Bayreuth, Staatliche Realschule Bayreuth II, Adolf-Wächter-Str. 8, 95447 Bayreuth, die vierte Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Ansprechpartner/innen für den Bereich Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Teilnehmerkreis 2, von folgenden Realschulen statt:

RS Kronach II, RS Kulmbach, RS Marktredwitz, RS Naila, RS Neustadt bei Coburg, RS Pegnitz, RS Rehau, RS Scheßlitz, RS Selb, RS Wunsiedel, RS Hollfeld, RS Bamberg Graf-Stauffenberg, RS Bamberg Maria-Ward, RS Gefrees


Es wird darum gebeten, dass sich nur die Ansprechpartner bzw. ggf. deren Vertreter für die Veranstaltung anmelden, die bereits an vorangegangenen Fortbildungen teilgenommen haben.

Bei dem diesjährigen Thema „Resilienz – was Kinder stark macht“ (Referent: Stephan Deiner) bietet es sich an, diese Veranstaltung auch für Elternvertreter zugänglich zu machen. Daher ist auch jeweils ein Verteter des Elternbeirats eingeladen (Einladung erfolgt separat).

Zum Inhalt dieses Fortbildungstages:
Aus der psychologischen Forschung (E. Werner, F. Lösel, M. Laucht, et al) wissen wir, dass auch Kinder unter schwierigen Bedingungen oder aus defizitären Familienverhältnissen gut und erfolgreich durchs Leben kommen können.

In der Fortbildung soll erfahren und erarbeitet werden:
- Die besonderen persönlichen Eigenschaften, die resiliente Kinder auszeichnen.
- Grundlagen für eine erfolgreiche Lebensgestaltung resilienter Kinder.
- Hintergründe über prägenden Faktoren und deren Zusammenwirken.
- Die zentrale Rolle von Eltern und Familie, um Kinder fürs Leben zu stärken.
- Bedeutung von Schule und Lehrkräften bei der Resilienzförderung ihrer Schüler.
- Planen und Einüben konkreten pädagogischen Handelns in Schule und Familie, das Resilienz fördert.
- Entwickeln und Einüben von fördernden Denk-, Sprech- und Handlungsmustern mit Lehrkräften und Eltern.
- Austausch über Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule zur Resilienzförderung von Kindern.

In der Fortbildung wechseln sich Theorie-Inputs, praktische Beispiele, kleine Übungen, Reflexionsphasen und Spontan-Demos ab.


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Vierte Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Ansprechpartner/innen für den Bereich Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Teilnehmerkreis 1, am 05. April 2017 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am Mittwoch, den 05. April 2017, findet an der Johannes-Kepler-Realschule Bayreuth, Staatliche Realschule Bayreuth II, Adolf-Wächter-Str. 8, 95447 Bayreuth, die vierte Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Ansprechpartner/innen für den Bereich Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Teilnehmerkreis 1, von folgenden Realschulen statt:

RS Bad Staffelstein, RS Bayreuth I, RS Bayreuth II, RS Burgkunstadt, RS Coburg I, RS Coburg II, RS Ebermannstadt, RS Ebrach, RS Forchheim, RS Gräfenberg, RS Helmbrechts, RS Hirschaid, RS Hof, RS Kronach I

Es wird darum gebeten, dass sich nur die Ansprechpartner bzw. ggf. deren Vertreter für die Veranstaltung anmelden, die bereits an vorangegangenen Fortbildungen teilgenommen haben.

Bei dem diesjährigen Thema „Resilienz – was Kinder stark macht“ (Referent: Stephan Deiner) bietet es sich an, diese Veranstaltung auch für Elternvertreter zugänglich zu machen. Daher ist auch jeweils ein Verteter des Elternbeirats eingeladen (Einladung erfolgt separat).

Zum Inhalt dieses Fortbildungstages:
Aus der psychologischen Forschung (E. Werner, F. Lösel, M. Laucht, et al) wissen wir, dass auch Kinder unter schwierigen Bedingungen oder aus defizitären Familienverhältnissen gut und erfolgreich durchs Leben kommen können.

In der Fortbildung soll erfahren und erarbeitet werden:
- Die besonderen persönlichen Eigenschaften, die resiliente Kinder auszeichnen.
- Grundlagen für eine erfolgreiche Lebensgestaltung resilienter Kinder.
- Hintergründe über prägenden Faktoren und deren Zusammenwirken.
- Die zentrale Rolle von Eltern und Familie, um Kinder fürs Leben zu stärken.
- Bedeutung von Schule und Lehrkräften bei der Resilienzförderung ihrer Schüler.
- Planen und Einüben konkreten pädagogischen Handelns in Schule und Familie, das Resilienz fördert.
- Entwickeln und Einüben von fördernden Denk-, Sprech- und Handlungsmustern mit Lehrkräften und Eltern.
- Austausch über Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule zur Resilienzförderung von Kindern.

In der Fortbildung wechseln sich Theorie-Inputs, praktische Beispiele, kleine Übungen, Reflexionsphasen und Spontan-Demos ab.


Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Angebote der "Akademie Ostbayern - Böhmen e. V." für Schulen Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 24470 vom 13.2.2017
  • alle Realschulen
Die "Akademie Ostbayern - Böhmen e. V." ist eine Bildungseinrichtung, die alle Altersgruppen und somit auch die Schulen anspricht. Sie vermittelt Informationen, damit ein Bewusstsein entwickelt werden kann für Themen, die im Natur- und Kulturraum auf beiden Seiten der bayerisch-böhmischen Grenze bedeutsam sind und die besonders den Wandel aufzeigen, der sich derzeit hier vollzieht.
Schwerpunkte sind dabei der Mensch und sein Gestalten, Phänomene im Naturraum, Wirtschaft in Vergangenheit und Gegenwart sowie vor allem die Zukunfstperspektiven der Region.
Im Jahr 2017 bietet die Akademie wieder zahlreiche informative Veranstaltungen mit aktuellen Themen an, die vielfach eine deutliche Affinität zu den Intentionen der Lehrpläne mehrerer Fächer an den Schulen in Bayern haben.

Anpsrechpartnerin:
Frau Rosa Schafbauer
Tel.: 09672/9208514
E-Mail: mail@akademie-neuburg.de

Dieses Fortbildungsangebot ist für Lehrkräfte an den Realschulen in Oberfranken als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

Nähere Informationen/Überblick über die Veranstaltungen 2017:
www.akademie-neunburg.de (siehe Link)

Regionale Fortbildungsveranstaltung zum sprachsensiblen Fachunterricht in den Fächern Bologie und Chemie am 22. März 2017 in Lichtenfels Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der MB-Dienststelle für die Gymnasien in Oberfranken angeboten und richtet sich an Gymnasial- sowie Realschullehrkräfte der Fächer Biologie und Chemie, die am BiSS-Projekt teilnehmen, kann aber auch von Kollegen anderer Schulen besucht werden.

Veranstaltungsort:
Meranier-Gymnasium Lichtenfels
Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels


Die Fortbildung zum sprachsensiblen Biologie- und Chemieunterricht soll einen Beitrag leisten zur Entwicklung von fachsprachlichen Kompetenzen beim Lernenden. Dazu werden verschiedene Methoden und dazu passende Instrumente aufgezeigt und im Folgenden direkt bei der Erstellung eigener Arbeitsmaterialien angewendet.
In einem zweiten Teil werden Lernaufgaben mit gestuften Hilfen zur gezielteren Differenzierung vorgestellt, mit denen Tipps und Hinweise vermittelt werden sollen, anhand derer es auch schwächeren Schülern gelingen kann, zielgerichtet zu arbeiten.
Referent ist Dr. Lutz Stäudel, Leipzig, Mitherausgeber der Zeitschrift „Unterricht Chemie“.

Bitte bringen Sie einen USB-Stick mit.

Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden anerkannt.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis: Regionale Fortbildungsveranstaltung MINT21 "Etablierte und neue Beispiele aus der MINT-Förderung" am 22. Februar 2017 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung.

Seit Beginn der MINT21-Initiative im Jahr 2010 sind zahlreiche und vielfältige Konzepte, Projekte und Aktionen erdacht und in der Praxis erprobt worden. Zugleich ist die Entwicklungsarbeit noch längst nicht abgeschlossen und immer wieder tun sich neue Wege der MINT-Förderung auf.
In dieser eintägigen Fortbildung sollen grundlegende Elemente wie beispielsweise Chemie- und Physikübungen oder Konzepte für Robotik-Kurse neben ganz neuen Ansätzen, wie z.B. die Aktion „Eine Stadt spielt MINT“, vorgestellt werden. Obendrein wird am Beispiel des Programms OneNote aufgezeigt, wie MINT-Fächer in der Unterrichtspraxis digital unterrichtet werden können.

Zielgruppe:
Lehrkräfte mit MINT-Fächern an oberfränkischen Realschulen
(es ist auch möglich, dass zwei Lehrkräfte einer Schule teilnehmen)

Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Terminverschiebung: Neuer Termin für den Vorlesewettbewerb Französisch an der Siegmund-Loewe-Schule Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Wettbewerbe
  • Nr. 24422 vom 8.2.2017
  • alle Realschulen
Der Termin für den Vorlesewettbewerb im Fach Französisch, der an der Siegmund-Loewe-Schule, Staatliche Realschule Kronach II, stattfindet, wird vorverlegt:
Der ursprünglich für diesen Wettbewerb angesetzte Termin am 29. März 2017 ist hiermit hinfällig.

Der neue Termin für diesen Vorlesewettbewerb ist der 21. März 2017.

Eine schriftliche Einladung der teilnehmenden Schulen erfolgt durch die Siegmund-Loewe-Schule.

Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Mathematik für die Begleitlehrkräfte der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wettbewerbs "Oberfränkischer Rechenkönig" am 29. März 2017 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die Einladung zu dieser Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die Lehrkräfte, die die Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb "Oberfränkischer Rechenkönig" teilnehmen, begleiten.

Veranstaltungsort:
Staatliche Realschule Burgkunstadt
Kirchleiner Straße 16
96224 Burgkunstadt


Hinweise:
Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung für die MiB-Tutoren der oberfränkischen Realschulen Teilnehmerkreis "Oberfranken West" am 21. März 2017 in Bad Staffelstein Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die Einladung zu dieser Fortbildung richtet sich an die MiB-Tutoren der oberfränkischen Realschulen aus dem Teilnehmerkreis Oberfranken West:

RS Bad Staffelstein, RS Bamberg Graf-Stauffenberg, RS Bamberg Maria-Ward, RS Burgkunstadt, RS Coburg I, RS Coburg II, RS Ebermannstadt, RS Ebrach, RS Forchheim, RS Hirschaid, RS Kronach I, RS Kronach II, RS Neustadt bei Coburg, RS Scheßlitz


Von jeder Schule sollten die beiden MiB-Tutoren teilnehmen.

Die Teilnehmer benötigen funktionierende Anmeldedaten für mebis.

Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung für die MiB-Tutoren der oberfränkischen Realschulen Teilnehmerkreis "Oberfranken Ost" am 14. März 2017 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die Einladung zu dieser Fortbildung richtet sich an die MiB-Tutoren der oberfränkischen Realschulen aus dem Teilnehmerkreis Oberfranken Ost:

RS Bayreuth I, RS Bayreuth II, RS Gefrees, RS Gräfenberg, RS Helmbrechts, RS Hof, RS Hollfeld, RS Kulmbach, RS Marktredwitz, RS Naila, RS Pegnitz, RS Rehau, RS Selb, RS Wunsiedel


Von jeder Schule sollten die beiden MiB-Tutoren teilnehmen.

Die Teilnehmer benötigen funktionierende Anmeldedaten für mebis.

Hiermit wird Fortbildungsreisegenehmigung erteilt. Fahrtkosten können für Lehrkräfte von staatlichen Realschulen Oberfrankens erstattet werden.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

zum Seitenanfang