Bezirk-Oberfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberfranken - Aktuell

Unfälle an den Realschulen im Aufsichtsbezirk Oberfranken im Schuljahr 2017/2018 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Datenerhebung
  • Nr. 26152 vom 25.9.2018
  • alle Realschulen

Die diesbezügliche Erhebung brachte folgendes Ergebnis:

a) Unfälle in den Pausen: 293 = 28,5 % der Gesamtunfälle

b) Sportunfälle: 480 = 46,6 % der Gesamtunfälle

c) Unfälle im Unterricht (außer Sport): 79 = 7,6 % der Gesamtunfälle

d) Schulwegunfälle: 103 = 9,9 % der Gesamtunfälle

e) sonstige Unfälle: 80 = 7,7 % der Gesamtunfälle

Aus den Unfallzahlen ergibt sich im Verhältnis zu der Gesamtschülerzahl eine Tausend-Mann-Quote von 63,6; im Vergleich zum Vorjahr (55,9) ist also eine Verschlechterung eingetreten.

Die folgenden Schulen heben sich deutlich positiv vom Durchschnittswert ab:

Städtische Realschule Bamberg: Tausend-Mann-Quote: 25,1; bereits im Vorjahr sehr gut
Staatliche Realschule Scheßlitz: Tausend-Mann-Quote: 32,2
Staatliche Realschule Selb: Tausend-Mann-Quote: 41,6

Der Herr Ministerialbeauftragte und sein Fachberater bedanken sich recht herzlich bei den Sicherheitsbeauftragten und den Sekretärinnen an den Schulen für die zuverlässigen Vorarbeiten zu dieser Datenerhebung.




Urlaubsanzeige der Schulleiterinnen bzw. des Schulleiters Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • 1.12.2018
  • Sonstiges
  • Nr. 26106 vom 25.9.2018
  • alle Realschulen
Es wird darauf hingewiesen, dass die Schulleiterinnen und Schulleiter von Realschulen gem. § 26 Abs. 2 LDO ihren Erholungsurlaub (Oster-, Pfingst-, Sommer-, Weihnachtsferien und sonstige Ferien) unter Benennung der Vertreterin bzw. des Vertreters dem Ministerialbeauftragten anzuzeigen haben. Um formlose Meldung an die MB-Dienststelle bis zum 01.12.2018 wird gebeten. Bitte überzeugen Sie sich vor Versand der Anzeige, ob die Vertreter/-innen genannt sind.

Der Erholungsurlaub außerhalb der Ferienzeit und Sonderurlaub bedürfen der Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (§ 12 Abs. 7 LDO).

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung "Moderne Nutztierhaltung - Freiräume und Grenzen für landwirtschaftliche Betriebe in Oberfranken" am 11. Oktober 2018 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS ist noch bis einschließlich 28.09.18 möglich (Kursnummer: M024-0/18/45).

Treffpunkt:
Betriebserkundung: Zuchtschweinestall Klaus Siegelin
Am Weihersberg 2, 96328 Küps, OT Tiefenklein

Inhaltliche Schwerpunkte:

1. Die Lehrkräfte erfahren viel Wissenswertes rund um die Schweinehaltung in Bayern. Was sind die aktuellen Herausforderungen und die daraus resultierenden Folgen?

2. Vortrag: Hat die Landwirtschaft in Oberfranken eine Zukunft? (Referent: Dieter Heberlein, BBV Oberfranken)

3. Betriebserkundung: Milchviehbetrieb mit Boxenlaufstall und automatischem Melksystem von Marcus Appel, Effelter 81, 96352 Wilhelmsthal
Die Teilnehmer erhalten Informationen über den modernen Milchviehbetrieb, über Melken und Fütterung. Außerdem wird die Wichtigkeit der artgerechten Aufzucht der Kälber und Jungtiere aufgezeigt. Auf diesem Milchviehbetrieb gibt es ein automatisches Melksystem.

4. Führung durch das Bioenergiedorfes Effelter mit Erläuterungen zu Biogasanlage, Hackschnitzelheizwerk, Nahwärmenetz, Photovoltaikanlagen und einer Ladestation für E-Bikes

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung für Sportlehrkräfte "Gewaltprävention und Selbstverteidigung" am 09. Oktober 2018 in Ebermannstadt Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/18/51 ist bis einschließlich 01. Oktober 2018 möglich.

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Sportlehrkräfte.
Dieser Kurs soll als Einstieg und als Umsetzungshilfe für den Lehrplan des differenzierten Sportunterrichts, Sportbereich "Selbstverteidigung", Lernbereich "Fairness/ Kooperation/ Selbstkompetenz" gesehen werden.
Die Inhalte zielen auf kampfsportspezifische Aufwärmspiele, Fallschule, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken ab und setzen in diesem Bereich keinerlei Grundkenntnisse voraus.

Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 24 Teilnehmer

Mitzubringen: bequeme Sportkleidung, Fitnessmatte

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Sicherheitspolitisches Seminar Kloster Banz: Afrika – Europas Schicksal?! Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die o. g. Veranstaltung beginnt am 26.11.2018 um 14:00 Uhr und endet am 27.11.2018 um ca. 16:30 Uhr. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm im Anhang.
Interessierte Teilnehmer/-innen werden gebeten, sich über FIBS (M023-0/18/50) bis zum 03.11.2018 anzumelden. Bitte überprüfen Sie vorher, ob Sie unter „Mein FIBS“ Ihre Adresse und Ihr Geburtsjahr eingetragen haben, da dies für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung nötig ist.
Für Lehrkräfte staatlicher Realschulen werden die Fahrtkosten erstattet, weitere Zuschüsse können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden.
Die Tagungsgebühr beträgt 45 Euro, diese ist vor Ort zu entrichten.

Regionale Fortbildungsveranstaltung: Erstes MINT21-Netzwerktreffen Oberfranken im Schuljahr 2018/19 am 15. Oktober 2018 in Ebermannstadt Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Inhalte (siehe Programm im Anhang):
Bericht aus den Netzwerkschulen
Umsetzung von MINT21-digital an den Schulen
Gründung eines AK Robotik
Vorbesprechung RLFB MINT21 im Schuljahr 2018/19: Beiträge der Netzwerkschulen
MINT21-Workshop in Beilngries am 30.04.19
Bewerbungen für den MINT21-Preis

Zielgruppe:
Ansprechpartner des MINT-Netzwerkes Oberfranken

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Anmeldung in FIBS: siehe Link

Informationen zum IT-USB-Stick 2018 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Angebote
  • Nr. 26134 vom 21.9.2018
  • alle Realschulen
Auch für das Schuljahr 2018/19 kann wieder der IT-Stick bestellt werden - der Preis beträgt 7 €.

Die Bestellung kann bis spätestens 07.10.2018 durchgeführt werden.

Eine Nachbestellung nach diesem Termin ist leider nicht möglich.

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den entsprechenden Seiten im BRN:

Auffrischungskurs für Realschullehkräfte im Fach Informationstechnologie vom 19. bis 23. November 2018 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 26139 vom 20.9.2018
  • alle Realschulen
Termin: 19. bis 23. November 2018

Lehrgangsort: Gars

Kursnummer: A211-5.7/18/95/335 (Anmeldung über FIBS)

Anmeldeschluss: 30.09.2018

Zielgruppe:

- Realschullehrkräfte mit dem Profilfach Kunst (bevorzugt),
- Realschullehrkräfte, die das Fach IT ganz oder in Teilbereichen fachfremd unterrichten und
- Realschullehrkräfte, die zwar die Lehrerlaubnis für das Fach haben, es aber lange nicht mehr unterrichtet haben

Das sehr breite inhaltliche Spektrum des Fachs Informationstechnologie an Realschulen wird von den klassischen Lehramtsstudiengängen nicht vollständig abgedeckt. Trotzdem müssen auch Lehrkräfte, die nur in Teilbereichen ausgebildet sind, alle Module unterrichten. Ziel des Lehrgangs ist es, Basiswissen in wesentlichen Grundmodulen zu vermitteln bzw. dieses Wissen aufzufrischen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind Textverarbeitung (Lehrplanmodule A1 und B1), Datenbanken (D1 und D2), Tabellenkalkulation (A6 und C1) sowie Präsentation und HTML-Grundkenntnisse (A7). Ein Praxistest rundet den Lehrgang ab.
Für weitere Module des Fachs Informationstechnologie werden Online-Kurse angeboten.

Veröffentlichung des Programms für die erste Direktorentagung der Leiterinnen und Leiter der oberfränkischen Realschulen im Schuljahr 2018/2019 am 11. Oktober 2018 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Das Programm für die erste Direktorentagung im Schuljahr 2018/2019 steht nun fest (siehe Anhang).

Veranstaltungsort:
Arvena Kongress
Eduard-Bayerlein-Straße 5a
95445 Bayreuth

Den Teilnehmern wird hiermit Dienstreisegenehmigung erteilt. Das Vorliegen triftiger Gründe für die KfZ-Benutzung wird hiermit anerkannt.

Anmeldung in FIBS: siehe Link

Umfrage zur Beteiligung an den freiwilligen Grundwissen- und Jahrgangsstufentests 2018 Teilnahme Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • 26.10.2018
  • Datenerhebung
  • Nr. 26135 vom 19.9.2018
  • alle Realschulen
  • MB 1x
Es wird darum gebeten, das beiliegende Formblatt auszufüllen und bis spätestens Freitag, den 26. Oktober 2018 an die MB-Dienststelle zu schicken.

Veröffentlichung des Programms für die Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsangestellten an oberfränkischen Realschulen, Teilnehmerkreis 2, am Mittwoch, 17. Oktober 2018, in Coburg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Das Programm für die Veranstaltung ist nun veröffentlicht. Es wird noch einmal auf die Veranstaltung hingewiesen.

Die Einladung für die Veranstaltung für den Teilnehmerkreis 2 am Mittwoch, 17. Oktober 2018 (09:00 Uhr - 16:30 Uhr) an der Staatlichen Realschule Coburg II, richtet sich an die Verwaltungsfachkräfte folgender Schulen:

RS Bad Staffelstein, RS Bamberg Graf-Stauffenberg, RS Bamberg Maria-Ward, RS Burgkunstadt, RS Coburg I, RS Coburg II, RS Ebrach, RS Hirschaid, RS Hollfeld, RS Kronach I, RS Kronach II, RS Kulmbach, RS Neustadt bei Coburg, RS Scheßlitz

Bitte melden Sie per Mail an praktikumsamt@mbrs-ofr.de bis 05. Oktober 2018:

• Ihre aktuellen Fragen zum Programmpunkt „Rechtliches/Auskunft bei getrennt lebenden Eltern/Sorgerechtsfällen“ sowie

• Gewünschte Themenschwerpunkte/Gesprächsanlässe/ Gesprächssituationen, die Frau Binder beim Programmpunkt „Gesprächsführung“ aufgreifen kann.


Anmeldung in FIBS: siehe Link
Programm: siehe Anhang


Veröffentlichung des Programms für die Regionale Fortbildungsveranstaltung für die Verwaltungsangestellten an oberfränkischen Realschulen, Teilnehmerkreis 1, am Dienstag, 16. Oktober 2018, in Pegnitz Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Das Programm für die Veranstaltung ist nun veröffentlicht. Es wird noch einmal auf die Veranstaltung hingewiesen.

Die Einladung für die Veranstaltung für den Teilnehmerkreis 1 am Dienstag, 16. Oktober 2018 (09:00 Uhr - 16:30 Uhr) an der Staatlichen Realschule Pegnitz richtet sich an die Verwaltungsfachkräfte folgender Schulen:

RS Bayreuth I, RS Bayreuth II, RS Ebermannstadt, RS Forchheim, RS Gefrees, RS Gräfenberg, RS Helmbrechts, RS Hof, RS Marktredwitz, RS Naila, RS Pegnitz, RS Rehau, RS Selb, RS Wunsiedel

Bitte melden Sie per Mail an praktikumsamt@mbrs-ofr.de bis 05. Oktober 2018:

• Ihre aktuellen Fragen zum Programmpunkt „Rechtliches/Auskunft bei getrennt lebenden Eltern/Sorgerechtsfällen“ sowie

• Gewünschte Themenschwerpunkte/Gesprächsanlässe/ Gesprächssituationen, die Frau Binder beim Programmpunkt „Gesprächsführung“ aufgreifen kann.


Anmeldung in FIBS: siehe Link
Programm: siehe Anhang

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung "Moderne Nutztierhaltung - Freiräume und Grenzen für landwirtschaftliche Betriebe in Oberfranken" am 11. Oktober 2018 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS ist noch bis einschließlich 28.09.18 möglich (Kursnummer: M024-0/18/45).

Treffpunkt:
Betriebserkundung: Zuchtschweinestall Klaus Siegelin
Am Weihersberg 2, 96328 Küps, OT Tiefenklein

Inhaltliche Schwerpunkte:

1. Die Lehrkräfte erfahren viel Wissenswertes rund um die Schweinehaltung in Bayern. Was sind die aktuellen Herausforderungen und die daraus resultierenden Folgen?

2. Vortrag: Hat die Landwirtschaft in Oberfranken eine Zukunft? (Referent: Dieter Heberlein, BBV Oberfranken)

3. Betriebserkundung: Milchviehbetrieb mit Boxenlaufstall und automatischem Melksystem von Marcus Appel, Effelter 81, 96352 Wilhelmsthal
Die Teilnehmer erhalten Informationen über den modernen Milchviehbetrieb, über Melken und Fütterung. Außerdem wird die Wichtigkeit der artgerechten Aufzucht der Kälber und Jungtiere aufgezeigt. Auf diesem Milchviehbetrieb gibt es ein automatisches Melksystem.

4. Führung durch das Bioenergiedorfes Effelter mit Erläuterungen zu Biogasanlage, Hackschnitzelheizwerk, Nahwärmenetz, Photovoltaikanlagen und einer Ladestation für E-Bikes

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Geschichte am 18. Oktober 2018 in Hof Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Inhaltliche Schwerpunkte:
Unterrichten mit dem LehrplanPLUS
Formen der Leistungserhebung mit Workshop
Der Zeitzeuge als Zugang zur Geschichte
Zeitzeugin Sabine Popp, zur Geschichte der DDR

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Regionale Fortbildungsveranstaltung/Netzgängerprojekttag am 18. Februar 2019 an der Universität Bayreuth: Anmeldung für den Ausbildungstag für Medienscouts Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Wie bereits bei der letzten Schulleitertagung und bei den MiB-Tutoren angekündigt, findet am 18.02.2019 der erste Projekttag der „Netzgänger“ für die oberfränkischen Realschulen in den Räumen der Universität Bayreuth statt.

Das Peer-Präventions-Projekt "Netzgänger" hat zum Ziel, die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern ab zehn Jahren zu fördern und sie für eine bewusste, möglichst sichere Nutzung von Internet, Netzwerken, Computern oder Smartphones zu sensibilisieren. Dafür werden ältere Schüler zu Multiplikatoren (Peers) ausgebildet, die den jüngeren in vier Workshops Inhalte zu den Themen "Digitale Spielewelten", "Soziale Netzwerke", "Cybermobbing" und "Fit in Technik und Recht" vermitteln.

Der Projekttag an der Universität Bayreuth wird von der medienpädagogischen und informationstechnischen Beratung für die Realschulen in Oberfranken veranstaltet und hat die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Medienscouts im Netzgängerprojekt zum Ziel.

Gleichzeitig werden die begleitenden Lehrkräfte in einem Expertenvortrag zum Thema Medienerziehung fortgebildet und erhalten Gelegenheit, zu Themen der Medienpädagogik in Austausch zu treten. Außerdem werden sie ebenfalls in den inhaltlichen und organisatorischen Schwerpunkten des Medienscoutprojekts geschult.

Eine Anmeldung für Schülergruppen und die begleitenden Lehrkräfte ist unter der Adresse http://t1p.de/netzgaenger ab dem 24.09.2018 möglich. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Veranstaltung nur für einen begrenzten Teilnehmerkreis angeboten werden kann.
Die Möglichkeit zur Anmeldung endet am 05.10.2018.

Im Anschluss wird die betreffende Lehrkraft per Mail über die weiteren Details informiert.

Bitte beachten Sie, dass Lehrkräfte sich außerdem über FIBS anmelden müssen (Kursnummer: M024-0/19/2, siehe Link), um Fahrtkosten erstattet zu bekommen. Die Anmeldung in FIBS ist ebenfalls ab 24.09.18 möglich, Anmeldeschluss ebenfalls am 05.10.2018. Eine Übernahme der Fahrtkosten für Schülerinnen und Schüler ist nicht möglich.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Regionale Fortbildungsveranstaltung für Sportlehrkräfte "Gewaltprävention und Selbstverteidigung" am 09. Oktober 2018 in Ebermannstadt Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Sportlehrkräfte.
Dieser Kurs soll als Einstieg und als Umsetzungshilfe für den Lehrplan des differenzierten Sportunterrichts, Sportbereich "Selbstverteidigung", Lernbereich "Fairness/ Kooperation/ Selbstkompetenz" gesehen werden.
Die Inhalte zielen auf kampfsportspezifische Aufwärmspiele, Fallschule, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken ab und setzen in diesem Bereich keinerlei Grundkenntnisse voraus.

Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 24 Teilnehmer

Mitzubringen: bequeme Sportkleidung, Fitnessmatte

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Zusatzangebot: Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Biologie zum LehrplanPLUS, Jahrgangsstufe 6, am 25. Oktober 2018 in Helmbrechts Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Aufgrund der großen Nachfrage und der begrenzten Teilnehmerzahl bei der ersten Fortbildung am 20.09.18 kann die Veranstaltung ein zweites Mal (inhaltsgleich) am Donnerstag, 25. Oktober 2018, angeboten werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Feedbackrunde Jgst. 5
- LP+ im Überblick
- rechtl. Seite der Leistungserhebungen
- Möglichkeiten der Leistungserhebung
- Lernbereich 6.2

Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer

Mitzubringen:
• Fachlehrplan Biologie Jgst. 6 in digitaler oder ausgedruckter Form
• Exemplar des eingeführten Schulbuchs, Jgst. 6
• Laptop/Tablet (falls vorhanden)

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: sieh Anhang
Anemldung in FIBS: siehe Link

Erneuter Hinweis und Veröffentlichung des Programms: Tagung der Fachmitarbeiter und Fachberater an oberfränkischen Realschulen am 27. September 2018 in Himmelkron Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird zu Beginn des neuen Schuljahres noch einmal hingewiesen, ebenso ist das Programm nun veröffentlicht. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/18/41 ist bis einschließlich 20.09.18 möglich.

Die Fachmitarbeiter/-innen und Fachberater/-innen werden gebeten, im Vorfeld ihre Kontaktdaten zu überprüfen, die im BRN unter:
https://www.realschulebayern.de/bezirke/oberfranken/beratung/fachmitarbeiter-und-fachberater/
angegeben sind.
Änderungen bitte der MB-Dienststelle mitteilen.

Hiermit wird den Teilnehmern Dienstreisegenehmigung erteilt. Das Vorliegen triftiger Gründe für die KfZ-Benutzung wird hiermit anerkannt.

Lehrerfortbildung "Schüleraktivierende Methoden im Geographieunterricht" am 05. November 2018 an der Universität Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Im Sinne der "Neuen Aufgabenkultur" werden am Vormittag kleinere schüleraktivierende Methoden thematisiert, die sich leicht und schnell im Unterricht umsetzen lassen, wie z. B. "Karten im Kopf" oder "Das lebendige Diagramm". Am Nachmittag geht es um komplexere Methoden, wobei die Teilnehmer zwischen "Planen und Entscheiden" und "Tatsachen und Meinungen" wählen können.

Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer E620-GEO/18/2; Anmeldeschluss: 31.10.18 (siehe auch Link)

Diese Fortbildung wird durch die Universität Bayreuth und die Qualitätsoffensive Lehrerbildung gefördert.

Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

zum Seitenanfang