Bezirk-Oberfranken
MB-nachrichten

MB-Nachrichten Oberfranken - Aktuell

Einladung des Instituts für die Ausbildung von Fachlehrern zum "Speeddating Robotic" Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen (sonst./zentr.)
  • Nr. 27541 vom 10.12.2019
  • alle Realschulen
Das Institut für die Ausbildung von Fachlehrern lädt ein zur Veranstaltung:
"Digitales Speeddating: Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener aktueller digitaler Systeme und Konzepte zum Thema Robotics an allgemeinbildenden Schulen"

In einem dreistündigen Workshop werden einige ausgewählte Konzepte vorgestellt. An mehreren Lernstationen ist ein erstes Kennenlernen der Materialien arrangiert, das die Teilnehmer praktisch ausprobieren können und damit exemplarisch Aufgaben bearbeiten können. In vier Durchläufen kommen die Teilnehmer mit jedem Konzept in Kontakt und können wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse zum Einsatz im Unterricht gewinnen.
Folgende Konzepte kommen dabei zum Einsatz:
-BOB3
- mBot
- ROBO WUNDERKIND
- Matatalab

Nach Durchlauf aller Stationen erfolgt eine Zusammenfassung und Feedbackrunde im Plenum. Weitere relevante Systeme werden im Rahmen einer kleinen Ausstellung gezeigt und angesprochen.

Diese Veranstaltung wird an zwei Terminen im Institut für die Ausbildung von Fachlehrern, Raum S1, Geschwister-Scholl-Platz 3, 95445 Bayreuth, angeboten:

Termin 1: Mittwoch, 18.12.2019, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr und
Termin 2: Donnerstag, 19.12.2019, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr


Die Teilnehmerplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Bitte teilen Sie bei Ihrer Anmeldung den Wunschtermin mit. Aus organisatorischen Gründen kann jedoch eine Abweichung von Ihrem Wunschtermin notwendig sein.

Anmeldung per E-Mail bis Montag, 16.12.2019, an: soybaba@fachlehrer.de


Fahrtkosten können nicht erstattet werden.

Veröffentlichung des Programms für die Regionale Fortbildungsveranstaltung für Mitglieder der erweiterten Schulleitung und zweite Realschulkonrektoren an oberfränkischen Realschulen am 01. April 2020 Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am Mittwoch, 01. April 2020, findet im Transmar Travel Hotel, Bühlstr. 12, 95463 Bindlach/Bayreuth, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr eine regionale Fortbildungsveranstaltung für Mitglieder der erweiterten Schulleitung und zweite Realschulkonrektoren an oberfränkischen Realschulen statt.

Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung:
- Die Rolle der Mitglieder der erweiterten Schulleitung und der zweiten Realschulkonrektoren bei der dienstlichen Beurteilung
- Rechtssicheres Vorgehen – welche wichtigen Aspekte werden häufig nicht beachtet?
- Neuerungen bei der EVA
- Angebot: Supervision
- Stärkenorientiertes Arbeiten in der Schulleitung
- Grundidee der Stärkenorientierung
- Was ist eigentlich Coaching?
- Wertschätzendes Feedback geben

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Kollegiale Beratung für Seminarlehrkräfte am 14. Januar 2020 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Die kollegiale Fallberatung für Seminarlehrkräfte (feststehender Teilnehmerkreis) findet am 14. Januar 2020, ab 13:30 Uhr, an der Dienststelle des Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Oberfranken, Adolf-Wächter-Str. 10, 95447 Bayreuth, statt.

Versicherungsschutz für die Teilnehmer ist gewährleistet, Fahrtkosten können nicht erstattet werden.

Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung, dazu ist eine Anmeldung in FIBS erforderlich.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung "Der sichere Auftritt - Was kann Körpersprache und Stimmkraft wirklich vermitteln?" am 05. März 2020 in Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Was kann Körpersprache und Stimmkraft wirklich vermitteln?
- Authentisch und souverän wirken
- Lebendiges Vortragen – Nähe/Distanz vor Schülern
- Entschiedenheit signalisieren im Unterricht und in Gesprächssituationen

Referentin: Sonja Beck
Kommunikationstrainerin


Coach.sonjabeck.de

mail@sonjabeck.de für Teilnehmerfragen

Angebot/Bitte:
Rückmeldung mit konkreten Themenwünschen per Mail an mail@sonjabeck.de bis 04.02.2020 (kurze 5 Sätze)

• Mitzubringen: Bequeme Kleidung und Schuhe/Socken

• Bitte bereiten Sie eine kurze Präsentation vor (Umfang: 2 Minuten):
Anregungen hierfür:


- Eine Begrüßung und Fortführung eines Unterrichtsthemas oder
- Der Einstieg in eine neue Unterrichtseinheit
- Eine schwierige Situation im Unterrichtsalltag sprachlich beginnen
- Welcher Auftritt im schulischen Leben ist für Sie immer wieder eine Herausforderung?

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link



Regionale Fortbildungsveranstaltung "Führung erleben mit Pferden" am 21. April 2020 in Scheßlitz/Schammelsdorf Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Diese Fortbildung ist ein Angebot für:
- Mitglieder der erweiterten Schulleitungen,
- Konrektoren, die neu in der Führungsrolle sind
- Lehrkräfte, die sich für Führung interessieren

Es sind keine Kenntnisse im Umgang mit Pferden erforderlich, es wird nur vom Boden aus gearbeitet (festes Schuhwerk empfehlenswert).

Max. 12 Teilnehmer

Sich mit dem Thema Führung auseinanderzusetzen, bedeutet u.a., eigene Führungsvorstellungen zu entwickeln, sich darüber klar zu werden, was gute Führung ausmachen kann und v.a. sich seines eigenen Führungsverhaltens bewusst zu werden und zu hinterfragen.

Im ersten theoretischen Teil der Fortbildung soll es im Ansatz um Führungsmodelle und Führungstheorien gehen. Auch die Frage ?Warum gerade Pferde?? soll beleuchtet werden.

Am Nachmittag erfolgt dann die Arbeit mit dem Pferd vom Boden aus. Pferde fordern Qualitäten wie Klarheit im Verhalten bzw. der Kommunikation, Glaubwürdigkeit und Sicherheit, um sich dem Führenden anzuschließen. Sind diese Eigenschaften nicht vorhanden, gelingt Führung nicht. Durch die Reaktion der Pferde und deren Feedback auf den führenden Menschen kann dieser lernen, sein Führungsverhalten zu hinterfragen.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Fortbildungsveranstaltung für Mitglieder der erweiterten Schulleitung und zweite Realschulkonrektoren an oberfränkischen Realschulen am 01. April 2020 in Bindlach/Bayreuth Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am Mittwoch, 01. April 2020, findet im Transmar Travel Hotel, Bühlstr. 12, 95463 Bindlach/Bayreuth, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr eine regionale Fortbildungsveranstaltung für Mitglieder der erweiterten Schulleitung und zweite Realschulkonrektoren an oberfränkischen Realschulen statt.

Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung:
- Die Rolle der Mitglieder der erweiterten Schulleitung und der zweiten Realschulkonrektoren bei der dienstlichen Beurteilung
- Rechtssicheres Vorgehen – welche wichtigen Aspekte werden häufig nicht beachtet?
- Neuerungen bei der EVA
- Stärkenorientiertes Arbeiten in der Schulleitung
- Grundidee der Stärkenorientierung
- Was ist eigentlich Coaching?
- Wertschätzendes Feedback geben

Eine Veröffentlichung des Programms in den MB-Nachrichten folgt. Eine Anmeldung in FIBS ist ab sofort unter der Kursnummer M024-0/20/5 möglich.

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Lehrerfortbildung "Bionik - Lernen von der Natur" am 28. Januar 2020 im Bionicum in Nürnberg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Am 28. Januar 2020 veranstaltet die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ im Bionicum in Nürnberg eine Lehrerfortbildung zum Thema „Bionik– Lernen von der Natur“.

Diese Lehrerfortbildung ermöglicht einen Tage lang eine Einführung in die spannende Welt der Bionik. Die Fortbildung bietet Anregungen für einen praxisorientierten naturwissenschaftlichen Unterricht in der Sekundarstufe I an Realschulen und Gymnasien.

Die Fortbildung umfasst folgende Bereiche:

· Einführung in die Wissenschaftsdisziplin Bionik

· Experimente, Hintergrundwissen, Unterrichtsmaterialien und Literatur für den Unterricht

· Einblick in neueste Forschungsergebnisse

· Austausch und Kontakt mit Bionikern

Anhang: Einladungsschreiben mit näheren Informationen, Anmeldeformular

Die Veranstaltung ist für Lehrkräfte an den Realschulen in Oberfranken als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme anerkannt. Mit der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist der Dienstunfallschutz für die teilnehmenden Lehrkräfte aus staatlichen Realschulen gewährleistet. Dienstbefreiung kann von den Dienstvorgesetzten erteilt werden, sofern es die schulische Situation erlaubt. Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer können aus Mitteln der staatlichen Lehrerfortbildung nicht gewährt werden (auch anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden).

Erneuter Hinweis auf die Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Sport in Kooperation mit dem HSC 2000 Coburg "Handball: Wurftechnik und Spielformen" am 09. Dezember 2019 in Coburg Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

Auf die Veranstaltung wird noch einmal hingewiesen. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/19/91 ist noch bis einschließlich Dienstag, 03.12.19, möglich.

Inhalte der Fortbildung:

- Aufwärmen mit Koordinationsleiter, Aufwärmspiele
- Schulung der Wurftechnik (vorwiegend Jgst. 5 - 7)
- Theorie: LehrplanPLUS, Möglichkeiten einer Kooperation von Schule und Verein anhand des Jugendförderkonzepts des HSC 2000 Coburg, Erfahrungsaustausch
- Taktik und Spielformen im Handball (vorwiegend Jgst. 8 - 10)
- Theorie: Möglichkeiten der Notengebung im Handball, Gedankenaustausch, Feedback

Informationen zu den externen Referenten:

Martin Röhrig: Jugendkoordinator HSC 2000 Coburg
- Aus- und Weiterbildung der Jugendtrainer
- Entwicklung Ausbildungsphilosophie & internationales Scouting
- Trainingsplanung und ?steuerung

Florian Billek: Spieler der 1. Mannschaft HSC 2000 Coburg,
eingebunden in die Jugendarbeit des HSC 2000 Coburg

Bitte mitbringen:
- Sportbekleidung
- Schreibmaterial

Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Oberfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt. Triftige Gründe für die Benutzung des eigenen PKW werden anerkannt. Die Fortbildungsreise ist am Dienstort anzutreten und zu beenden, es sei denn, der Antritt ist vom Wohnort kostengünstiger. Um Bildung von Fahrgemeinschaften wird, sofern möglich, gebeten.

Programm: siehe Ahang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Regionale Lehrerfortbildung zur Kunst der Bonsaigestaltung (Grundkurs) - ein handlungsorientierter Beitrag zur Umwelterziehung Druckversion aufrufen als E-Mail verschicken

  • Fortbildungen regional (RLFB)
  • Nr. 27494 vom 29.11.2019
  • alle Realschulen
Am 02.04.2020 wird an der Staatlichen Realschule Weiden/Knaben sowie im privaten Bonsaigarten des Referenten in Neustadt a. d. Waldnaab die o. a. Regionale Lehrerfortbildung für Biologie-Lehrkräfte angeboten.

Bei dem Referenten, Herrn StR(RS) Frank Jesse, handelt es sich um einen ausgewiesenen Bonsaifachmann. Er ist Preisträger der internationalen Ausstellung in Genk 2019.

Treffpunkt aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist um 9:00 Uhr am Parkplatz unterhalb des Sportheims vom Förderverein Fußball DJK St. Martin Neustadt a. d. Waldnaab e.V. (Alte Str. 30, 92660 Neustadt). Er liegt gleich neben dem Kreisverkehr. Von dort ist der private Bonsaigarten des Referenten gut erreichbar.

Genauere Informationen zu dieser Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Ausschreibung in FIBS. Anmeldungen sind bis einschließlich 17.02.2020 unter M023-0/20/7) möglich. Im Anhang finden Sie einen Link, der direkt zur Bewerbung für die Fortbildung führt (FIBS). Vorher müssen Sie sich jedoch in FIBS anmelden (siehe Linkanhang).

Fahrtkosten werden nur für Lehrkräfte an den Realschulen in der Oberpfalz erstattet.

zum Seitenanfang